Weitere Reportagen (bis 22. Juni 2011) stehen auf der Seite "Berichte 2011-1" 

 

16. August 2011 (update):

Anja und Nathalie glänzen in Gerolstein!

Während unsere Läufer in Dierdorf an den Start gingen, fuhren Anja und Nathalie nach Gerolstein zum Stadtfest, wo mitten im Ort die Hochsprungsanlage aufgebaut war.

Anja (W 15) siegte mit beeindruckenden 1,51 m (nur einen Zentimeter unter ihrer Bestleistung: zum Foto). Nathalie (wJgd A) zeigte sich eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften nach wie vor in guter Form, meisterte 1,69 m und wurde höhengleich mit der Siegerin Zweite. 

06. August 2011 Update:

 

DLV und TuS Dierdorf

Urkunde und dennoch unzufrieden.

Andere junge Athleten träumen davon, einmal bei den Deutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen zu dürfen und dann vielleicht sogar eine Urkunde zu gewinnen.  

Nathalie hat dies heute zum dritten Mal in Folge geschafft und den achten Platz in Deutschland erreicht. Dennoch war sie nach dem Wettkampf nicht zufrieden.

 

1,70 m locker übersprungen

Bei 1,73 m auszuscheiden und das nach einem hervoragenden Sprung über die 1,70 war enttäuschend. Dementsprechend war Nathalie auch noch bis nach der Siegerehrung niedergeschlagen. Doch auch solche Ereignisse muss man als Athlet (und übrigens auch als Trainer) überwinden, seine Schlüsse daraus ziehen und die Erfahrung mitnehmen. Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus und man kann behutsam mit der Analyse beginnen. Nicht immer sind es nur die sportlichen Einflüsse, die auch einmal Leistungen bewirken, die unter dem eigentlichen Potenzial liegen.

Nathalie ist und bleibt eine Ausnahmespringerin, die sich, wie zum Bespiel in der letzten Woche, uneigennützig auch um unseren talentierten Nachwuchs im Training kümmert.

Am Eingang von Jenaer Stadion

Fazit: Ein achter Platz bei der DM kann sich immer sehen lassen, auch wenn die Leistung diesmal nicht so gut war wie in den letzten Jahren! 

 

 

04. August 2011:

Nathalie Schumacher zum dritten Mal in Folge bei den Deutschen Meisterschaften

Faszination Hochsprung

Zum dritten Mal in Folge tritt Nathalie Schumacher bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Hochsprung an, in diesem Jahr zum letzten Mal in der A-Jugend.

In den vergangenen beiden Jahren waren die Deutschen von überraschenden Erfolgen gekrönt, es sprangen 2009 in Rhede der dritte Platz und 2010 in Ulm der vierte Platz heraus. Auch in diesem Jahr wird es wieder schwer, eine Urkundenplatzierung unter den ersten Acht zu erreichen, denn Nathalie ist nach den Vorleistungen auf Platz neun der Meldeliste der besten deutscher Springerinnen.

Ulm 2010
Erfolgreiche Teilnahme 2010 in Ulm

Bisher konnte Nathalie bei dem Saisonhöhepunkt immer ihre bis dahin gültige Saisonbestleistung erreichen, im letzten Jahr sprang sie in Ulm mit 1,76 m ihre bisherige Gesamtbestleistung.

Die Wettervorhersage ist noch unsicher, Regen in Jena ist durchaus möglich. Doch Nathalie kann auch bei nasser Anlaufbahn und Regen hoch springen, wie die erfahrene Kaderathletin schon oft unter Beweis gestellt hat.

Der bisherige Saisonverlauf war geprägt von der frühen Qualifikation, die Nathalie bereits im Mai bei ihrem Sieg bei den Rheinland-Meisterschaften der Frauen erreichte. Ihre bisherige Saisonbestleistung von 1,72 m sprang Nathalie bei den Westdeutschen Meisterschaften am 29. Mai in Bad Neuenahr, wo sie die Vizemeisterschaft gegen starke Konkurrenz ersprang.

Fast zeitgleich schloss Nathalie ihre Berufsausbildung zur Bürokauffrau mit "gut" ab und meisterte ihre erste berufliche Veränderung.

Optimismus ist angesagt, wenn es am Freitag gen Osten geht. Nathalie ist gut drauf, die Frisur sitzt, Kerstin hat die letzten Verspannungen gelöst und wir hoffen alle, dass es hoch hinaus geht.

31. Juli 2011:

Gute Leistungen in Wesel! 

Eine Woche vor dem Ferienende in Rheinland-Pfalz gingen Gilia Fuß im Blockwettkampf Sprint/Sprung und Nathalie Schumacher im Hochsprung in Wesel an den Start.  

 

Nathalie und Giulia in Wesel

Während Giulia nur wenige gezielte Trainingstage nach der nötigen Erholungsphase hatte, konnte die starke Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen aus dem vollen Training heraus starten.  

Giulia erzielte beachtliche 2386 Punkte, eine Leistung, mit der sie im Rheinland auch Platz 1 belegen würde, wenn sie nicht bereits 2476 Punkte erzielt hätte. In Wesel erreichte sie Platz 5. Ihre Einzelleistungen (13,22 sec; 1,40 m; 4,42 m; 26,02 m und 14,01 sec) sind für die zweite Saisonhälfte vielversprechend, vor allem, weil Giulia in einigen Disziplinen wieder deutliches Potenzial nach oben zeigte.

 

 

 




 

 

 

 

Nathalie Schumacher übersprang eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften trotz Rückenbeschwerden alle Höhen bis einschließlich 1,68 m souverän und scheiterte  nur knapp an 1,72 m. Dies lässt auf eine Steigerung in Jena hoffen. 

25. Juli 2011 (update):  

Leider ist unsere StG 4 x 400 m-Staffel in der m Jgd A nur 25. geworden und damit auf dem letzten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel gelandet.

Rund 7 Sekunden schlechter als im Qualifikationsrennen deuteten bereits darauf hin, dass es nicht rund lief. Die Zeit von 3:38.46 min war anders nicht zu erklären.

Einer krank und einer verletzt. Daher resultierte die schwache Zeit.  

Es zeigt aber vom Zusammenhalt der Truppe, dass die Burschen dennoch füreinander an den Start gegangen sind und gekämpft haben. 

Erfahrung gesammelt und im nächsten Jahr gibt es hoffentlich einen neuen Anlauf! 

Der Platz in der Bestenliste 2011 unter den Top 30 in Deutschland dürfte dennoch ziemlich sicher sein. 

 

21. Juli 2011: 

Am kommenden Wochenende startet unsere Startgemeinschaft Dierdorf/Maischeid mit der 

4 x 400m-Staffel der m Jgd A in Kassel bei den Deutschen Meisterschaften. Allein die Tatsache, dass sich die junge Staffel qualifiziert hat, ist als großer Erfolg zu werten.

 

Alexander und Lucas gehören noch der B-Jugend an und Jannik und Samir sind im jüngeren der beiden Jahrgänge der A-Jugend. Alles andere als ein Achtungserfolg wäre vermessen. So gilt es, die bisher gelaufene Zeit nach Möglichkeit noch einmal zu verbessern und dann sehen, was dabei herauskommt. Auch im kommenden Jahr wäre die Mannschaft in der gleichen Besetzung startberechtigt, wenn sie die Quali läuft.

Aber jetzt erst mal viel Erfolg und gute Wechsel in Kassel! Wir drücken die Daumen!
93
Tegelaers Lucas
1995
StG TuS Dierdorf/LSC Maischeid
4x4
94
Lahr Alexander
1994
StG TuS Dierdorf/LSC Maischeid
4x4
95
Severin Jannik
1993
StG TuS Dierdorf/LSC Maischeid
4x4
96
Moser Samir
1993
StG TuS Dierdorf/LSC Maischeid
4x4

17./18 Juli 2011:

Halbjahresbilanz 2011 (Teil 2- Bestenlistenauswertung) 

Neben den Erfolgen bei den Meisterschaften ist auch das Erreichen eines Platzes unter den ersten Zehn in der Rheinland-Bestenliste ein erstrebenswertes Ziel. Ab der Altersklasse W/M 10 wird diese Übersicht geführt.

In diesem Jahr ist der TuS wieder mit vielen Athleten vertreten, diesmal auch in den jüngeren Altersklassen.

Auch in dieser Bilanz werden grundsätzlich nur die Athleten auf den Plätzen 1 – 3 namentlich erwähnt, da insgesamt weit über 100 Nennungen in der Bestenliste den Rahmen sprengen würden.

Unsere Wettkampfsportler belegen mit Stand 4. Juli 2011 alleine über 30 Plätze von Rang 1 bis 3. 

Bei den Jüngsten sind folgende Athleten vorne platziert:

Alexander Merz   M10    Dreikampf         985 Punkte       Platz 3

                                         50m                   8,09 sec            Platz 4
                                                                  (zeitgleich mit Platz 3)

Leon Griebling     M10      Weitsprung     3,93 m              Platz 3  

Besonders erfreulich ist, dass unsere Dreikampfmannschaft der C-Schüler (M 10 und M 11) in der Besetzung Janik Brost (2000), 1062 – Nic Oliver Best(2000), 1049 – Alexander Merz(2001), 985 – Sacha Plum(2000), 944 und Leon Griebling(2001),897 mit der Gesamtpunktzahl von 4739 Punkten derzeit im Rheinland an der Spitze liegt.

Bei den Mädchen haben wir zwar keine Mannschaft, aber eine momentan Rheinland-Beste:

Laura Bowe        W 11      50 m                7,50 sec           Platz 1

 

Starke Truppe: C- und D- Schüler und -Schülerinnen

 

Auch die B-Schüler und -Schülerinnen sind im Rheinland vorne mit dabei.

Christian Brost    M13    Block Sprint    2087 Punkte      Platz 3  

                                         Dreikampf       1291 Punkte      Platz 3

Auch hier konnte sich die Mannschaft im Dreikampf auf Platz 1 in der Zwischenbestenliste einreihen. Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Christian Brost (1998), 1291 – Steven Kroll(1998), 1107 – Jonas Schneider(1998),1099 – Yannik Willers(1998), 1037 und Niclas Willers (1999), 888.

Bei den Mädchen schaffte es momentan eine unter die Top-Ten:

Hannah Hintze    W13      Hochsprung   1,49 m                Platz 2
Anzumerken ist hierzu, dass Hannah zwischenzeitlich 1,54 m gesprungen ist und damit wahrscheinlich die Führung in ihrer Altersklasse übernommen hat.

Die A-Schüler und -Schülerinnen sind ebenfalls ganz vorne im Rheinland platziert:

Leon Delgado Krämer M14  Ballwurf         60,00 m        Platz 1

                                                Speerwurf     37,89 m        Platz 3

Christian Post            M 15    Diskuswurf    44,65 m        Platz 1

                                                 Kugelstoßen 13,02m         Platz 4

                                                               (weitengleich mit Platz 3)

Pablo Delgado          M 15     Hochsprung   1,62 m         Platz 3  

Giulia Fuß                 W 14     Siebenkampf  3358 P        Platz 1

                                                 BlockSprint     2476 P       Platz 1

                                                 80m Hürden   13,13 sec   Platz1

Anja Lorenz              W 15     Block Sprint    2485 P       Platz 3

Darüber hinaus liegt die 4 x 100 m-Staffel der StG DierdorfMaischeid in der Besetzung  Anja Lorenz(1996) – Giulia Fuß (1997) – Lara Kühn (1997) und Lena Kühn (1996) mit 52,24 sec auf Platz 2 des Zwischenklassements.

 

In den Jugendklassen gibt es auch Erfreuliches zu berichten:

Samir Moser      m JgdA               Zehnkampf    5274 P  Platz 3

Weitere Erfolge in der männlichen A-Jugend gab es in den Staffeln mit der StG Dierdorf/Maischeid. Hier belegen sowohl die 4 x 100m-Staffel in der Besetzung Kuppler (1993) - Moser (1993) - Severin (1993) -Tegelaers (1995) mit 46,71 sec Platz 3 als auch die 4 x 400 m-Staffel mit Moser(1993) - Severin (1993) - Tegelaers (1995) - Lahr (1994) in 3:31,94 min. Mit der 4 x 400 m-Staffel wurde die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften erreicht, die am kommenden Wochenende in Kassel stattfinden.

Anne Kunz  w Jgd B         Hochsprung   1,66 m      Platz 1

                                           Speerwurf    37,04 m      Platz 2

In dieser Altersklasse findet sich die reine TuS-Staffel in der Besetzung Annika Schmidt (1994) – Leonie Walda (1995) -Tamara Stommel(1994) und Rebecca Schneider (1995) mit 51,22 sec zurzeit auf Platz 1 imRheinland.

Nathalie Schumacher   wJgd A   Hochsprung  1,72 m Platz 2

Damit darf auch Nathalie zu den Deutschen Meisterschaften Anfang August in Jena.

Die Staffel der weiblichen A-Jugend (StG Dierdorf/Maischeid) führt in der Zwischenbilanz im Rheinland. In der Besetzung Annika Schmidt (1994) – Rebecca Schneider (1995)– Nora Kern (1993) und Nathalie Schumacher (1992) liefen sie in 50,41 sec aufPlatz 1.

Zum Schluss dürfen unsere „Senioren“ und „Seniorinnen“ nicht fehlen:

Roland Sieber                   M 30    Hammerwurf  28,80 m Platz 1

Stephanie Schönberger  W 40    Kugelstoßen    7,92 m Platz 2

                                                        Speerwurf     17,44 m Platz 2

                                                        Diskuswurf    17,62 m Platz 3

Sicherlich wird es im weiteren Saisonverlauf noch Veränderungen geben. Dennoch zeigt diese eindrucksvolle Zwischenbilanz die Vielseitigkeit unseres Wettkampfgeschehens in allen Altersklassen.

Nicht unbeachtet sollen die zahlreichen Platzierungen unser Sportler auf den Rängen 4 bis 10 bleiben, hierzu bitte die Bestenliste des LVR studieren.  

Auch die Leistungen unserer D-Schüler und -Schülerinnen sind beachtlich, allerdings ist diese Altersklasse noch nicht in der Bestenliste vertreten, da hier noch kein übertriebener Leistungsdruck entstehen soll.

An dieser Stelle auch ein herzlicher Dank an alle Trainer und Betreuer sowie die Eltern, die unsere Aktiven auf den über 20 Wettkämpfen in diesem Jahr begleitet und unterstützt haben.

 

 

Halbjahresbilanz 2011 (Teil 1- Meisterschafterfolge) 

 

In dieser Bilanz werden aus Kapazitätsgründen nur Ergebnisse wiedergegeben, die bei Rheinland-Meisterschaften und höher erzielt wurden. Es werden auch nicht alle Resultate erwähnt, wofür um Verständnis gebeten wird.

Die ersten Monate waren natürlich geprägt von den Hallenwettkämpfen. Nachdem die traditionell zuerst stattfindenden westdeutschen Senioren Hallen- und Winterwurfmeisterschaften witterungsbedingt ausfielen, waren die Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften mit Rheinland-Wertung die ersten Wettkämpfe in diesem Jahr.

Dort gab es folgende Top-Platzierungen:

NathalieSchumacher    Frauen Hochsprung      1,65 m  Pl. 2 (Rheinland Pl. 1)

Anne Kunz                    w Jgd B Hochsprung      1,55 m  Pl. 3 (Rheinland Pl. 2)

                                                     Kugel               10,17 m Pl. 4 (Rheinland Pl. 2)

Giulia Fuß                     W 14      60 m Hü            9,77 m  Pl. 7 (Rheinland Pl. 3)

ChristianPost                M 15      Kugel               11,79 m Pl. 6 (Rheinland Pl. 2)

Einen weitere gute Platzierung erzielte Nathalie Schumacher bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund mit 1,70 m und dem 6.Platz.


Dann ging es nach dem Trainingslager an die Freiluftwettkämpfe.

Obwohl noch nicht alle Rheinland-Meisterschaften und höher ausgetragen wurden, ist die Bilanz beachtlich:

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Juniorinnen in Bad Neuenahr erzielte Nathalie Schumacher mit derzeitiger Jahresbestleistung von 1,72 m einen hervorragenden 2. Platz.

 

Bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften wurden folgende Podiumsplätze errungen:

Anne Kunz                    w Jgd B Hochsprung       1,55 m   Pl. 2

NathalieSchumacher   Frauen  Hochsprung       1,65 m   Pl. 3

                                       w Jgd A Hochsprung       1,66 m   Pl. 1

Anja Lorenz                  W 15     Hochsprung        1,50 m   Pl. 3   

Christian Post              M 15      Diskus               42,08 m  Pl. 3      

Darüber hinaus wurde die 4 x 100 m-Staffel der StG Dierdorf/Maischeid der w Jgd A in der Bestzung Annika Schmidt, Rebecca Schneider, Nora Kern und Nathalie Schumacher mit 50,41 sec überraschend Rheinland-Pfalz Meister.

 

Weiter geht es mit den Rheinland-Meisterschaften. Hier erzielten Medaillenränge:

Anne Kunz                    w Jgd B Hochsprung       1,66 m   Pl. 1

                                                     Speerwurf        37,04 m   Pl. 1

Noch viel Platz über der Latte: Anne Kunz

 

Die reine TuS-Staffel der w Jgd B in der Besetzung Annika Schmidt, Rebecca Schneider, Leonie Walda und Tamara Stommel wurde in 51,33 sec ebenfalls Rheinland-Meister.
 

Auch bei den Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften wurde tolle Erfolge erzielt:  

Samir Moser              mJgd A  Fünfkampf        2877 P     Pl. 1 

                                                      Zehnkampf       5274 P    Pl. 1

Giulia Fuß                     W 14      Siebenkampf    3358 P    Pl. 1

Pablo Delgado                        M 14          Vierkampf               1887 P    Pl. 3

 

Hinzu kam bei den Rheinland-Bestenkämpfen (Vierkampf) ein schöner 3. Platz in der Mannschaft der Schülerinnen B in der Besetzung Hannah Hintze, Louisa Kölzer, Svenja Kulpe, Nathalie Schönberger und Lisa Marie Kern. 

Bei den Rheinland-Blockwettkämpfen wurden ebenfalls Podiumsplätze erreicht:

Christian Brost                     M 13          Sprint/Sprung    2087 P   Pl. 3

Anja Lorenz                  W 15      Sprint/Sprung    2485 P   Pl. 3

 

Nicht vergessen wollen wir die Rheinland Senioren-Meisterschaften, bei der Stephanie Schönberger gleich 3 zweite Plätze erzielte:

Stephanie Schönberger W 40   Kugel                7,92 m     Pl. 2

                                                      Diskus            17,62 m     Pl. 2

                                                      Speer             17,44 m     Pl. 2 

Zum Schluss des ersten Teils dieser Bilanz sei auch die erneute Qualifikation der Schulmannschaft für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"  erwähnt, für die die TuS Athleten auch auf die eine oder andere Meisterschaftsteilnahme verzichteten. In der Mannschaft sind unsere Athletinnen Anne Kunz, Giulia Fuß, Annika Schmidt, Rebecca Schneider, Leonie Walda und Anja Lorenz.

Ich denke, nach dieser Auflistung ist es verständlich, dass die teilweise hervorragenden Leistungen, die aber "nur" mit den Plätzen ab Rang Vier belohnt wurden, nicht erwähnt wurden, da der Bericht dann um ein Mehrfaches länger geworden wäre.

Sollten Leistungen übersehen worden sein, schreibt oder sagt es mir bitte.  

Im 2. Teil der Bilanz folgt eine Auswertung der Zwischenbestenliste des Rheinlands (über diesem Artikel). 

07. Juli 2011:

Auf den Statistiker des LVR, Johannes Kessler, ist Verlass. Wie in jedem Jahr ist die Zwischenbestenliste 2011 veröffentlicht. Großes Kompliment und vielen Dank.

Vor der Auswertung mit der TuS-Brille (kommt demnächst) könnt Ihr mit dem folgenden Link schon mal ein wenig stöbern! Es lohnt sich.  

Schaut zum Beispiel mal bei den M 13 und  M 11 (3-Kampf-Mannschaft) nach. Dazu viele erste Plätze und tolle Platzierungen in fast allen Schüler- und Jugendklassen. 

Zur Rheinland-Bestenliste (Stand 4. Juli 2011).

Solltet Ihr eure Leistung vermissen, bitte bei uns angeben und nicht direkt an den Statistiker wenden! 

 01. Juli 2011:

"Das  Ferienprogramm":

Wer denkt, sie oder er brauche in den nächsten Wochen nicht auf die Homepage zu schauen, verpasst einiges.

- In den Ferien wird natürlich über das aktuelle Trainingsgeschehen informiert.  

- Dann stehen die Deutschen Meisterschaften in Kassel (mit unserer 4 x 400 m Staffel in der SG) und in Jena (mit Nathalie im Hochsprung) an.

- Vielleicht wird noch ein Anlauf in der 4 x 100 m-Staffel der w Jgd A unternommen, um sich noch für die DM zu qualifizieren.

- Dazu das eine oder andere Feriensportfest.

- Die Bilanz des ersten Halbjahres ist fällig. Da kommt einiges zusammen!

- Der Ausblick auf die zweite Jahreshälfte verspricht auch noch Spannendes (u.a. Rheinland Meisterschaften A-Sch/A-Jgd, Finale JtfO etc.). 

- Vielleicht gibt es auch die ersten Informationen zur Bestenlistensituation im Rheinland.  

- Neue Bilder und Videos werden eingestellt.

- Die Planung -mit der Bitte um Eure Mithilfe- für einen bebilderten Jahreskalender 2012 als Weihnachtsgeschenk wird vorgestellt. 

- Natürlich wird die ruhigere Phase auch genutzt, um die Homepage aufzuräumen (in den vergangenen Wochen war dazu einfach keine Zeit).

- Die vernachlässigten Seiten werden gepflegt.

 

Also, es lohnt sich, regelmäßig reinzuschauen, auch im Urlaub und den Ferien.

Übrigens, seit dem 6. März haben weit über 5000 Besucher unsere Seiten besucht. Eine stolze Zahl, wie ich meine. 

 

Die Ergebnisliste der Rheinland-Meisterschaften und Bestenkämpfe zum Download

Dateidownload
Ergebnisliste RM MK 2011

 


DateidownloadErgebnisliste RM MK 2011 Rheinland-Mehrkampf 2011.doc[ 883,5 KB ]

29. Juni 2011:

Der Bericht über "unsere" Meisterschaften:  

Drei Mehrkampftitel für den TuS Dierdorf

Regen-Regen-Regen
Regen ohne Ende am ersten Tag

Trotz Dauerregen am ersten Tag der Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften und - Bestenkämpfe in Dierdorf gab es zum Schluss zufriedene Athleten und Betreuer.  

Dies lag nicht zuletzt an der sorgfältigen Vorbereitung und athletenfreundlichen Durchführung durch das vielköpfige Organisationsteam unter der Leitung von Walburga und Günther Rudolph. Auch die Verbandsaufsicht des LVR, Günther Mesloh, leistete mit Augenmaß und sportlich guten Entscheidungen das Wettkampfgeschehen. Allen Beteiligten im Wettkampfbüro, an der Versorgungsstation, an den Wettkampfstätten sowie dem Stadionsprecher Daniel Schüler herzlichen Dank für ihre Mitwirkung. Teilweise wurde sogar der geplante Urlaub wegen des Ereignisses verschoben.  

Zu den sportlichen Leistungen:

Siegerehrung W 14

In der Ergebnisliste auf dem ersten Platz und damit neue Rheinlandmeisterin im Siebenkampf wurde Giulia Fuß in der Klasse W 14. Nach dem ersten Tag lag sie noch auf Rang 2, konnte sich aber mit persönlicher Bestleistung im Speerwurf (26,86 m) und guten 1,44 m im Hochsprung vor dem abschließenden 800 m-Lauf in Führung setzen. Dort konnte sie sich 9 sec Rückstand auf die Zweitplatzierte leisten. Mit 3358 Punkten und insgesamt drei persönlichen Einzelbestleistungen schrammte Giulia nur um 42 Punkte an der Qualifikationsnorm für die Deutschen Schülermeister-schaften vorbei, sicherte sich aber ihren ersten Siebenkampftitel mit knappem Vorsprung.

Im gleichen Wettbewerb wurde Staffelmitglied Lara Kühn vom LSC Maischeid nur um 12 Punkte geschlagen hinter der Drittplatzierten sehr gute Vierte (3188 Punkte).

Samir hoch hinaus

Bei der A-Jugend ließ sich Samir Moser die Chance auf die Doppelmeisterschaft nicht entgehen. In Abwesenheit einiger Favoriten übernahm Samir nach der zweiten Disziplin die Führung und sicherte sich zunächst den Fünfkampftitel. Am zweiten Tag baute er seinen Vorsprung mit Bestleistungen immer weiter aus und siegte mit sehr guten 5274 Punkten und über 800 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Weitere Podiumsplätze gab es für die Mannschaft der B-Schülerinnen als Drittplatzierte im Vierkampf in der Besetzung Hannah Hintze (5.), Louisa Kölzer (7.), Svenja Kulpe (8.), Nathalie Schönberger (17.) und Lisa Marie Kern (18.).

Ebenfalls auf das Treppchen durfte Pablo Delgado als Dritter im Vierkampf der M 15 (1887 Punkte).   

Schade, dass die mitfavorisierte Anne Kunz in der B-Jugend nicht antreten konnte. Dafür half sie tatkräftig mit - wie viele andere Aktive auch.

Anja energisch an die Hürde

Weitere Urkundenplätze gab es für Anja Lorenz als Fünfte, die einen tollen Siebenkampf absolvierte und erst im 800 m-Lauf von Rang drei verdrängt wurde (3262 Punkte). Ebenso bewährten sich Leon Delgado Krämer (5., 3532 P) und Dominik Opitz (6., 3411 P) in ihrem ersten Achtkampf der M 14 sowie Niclas Schumacher (4., 1550 P) und Leon Bierbrauer (5., 1371 P) im Vierkampf der M 14.

Eine Urkunde verpassten Christian Brost als 7., Steven Kroll als 10. und Jonas Schneider als 12. im stark besetzten Vierkampf der M 13.

Neben den guten Platzierungen erzielten die TuS-Athleten zahlreiche persönliche Bestleistungen und zeigten, dass sie auch bei strömendem Regen am ersten Tag und schwüler Hitze am zweiten Tag echte Wettkampftypen sind. 


Erste Impressionen vom 2. Tag

800m -Start W 15

 

 

 

 

Alle Zehnkämpfer sind Sieger!
Alle Zehnkämpfer sind Sieger!

 


 

Faszination Stabhochsprung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein kleiner Scherz zwischendurch

 


 

Gleich gibt's eine neue Bestleistung!

 

 

 

Der gut abgeschirmte Stadionsprecher Daniel

 

 


 

 

 

Die siegreichen Mannschaften der Schülerinnen

 

Zur Bildergalerie!  


Erste Impressionen von den
Rheinland-Mehrkampf-Meisterschaften
und -Bestenkämpfen in Dierdorf (1.Tag)

Fußspitze an Fußspitze (Lara Kühn, 3. v.l.)

 

nass

 

 

noch nasser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anjas gute Hürden

 

 

Louisa beim Ballwurf
Louisa beim Ballwurf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leon springt weit

 

...Dominik auch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samir im Ziel nach 400 m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Giulia Speer - ein guter Wurf und Bestleistung

 

laaaaange 1000 m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stärkung!

 


 

 

 


 

 

 

 

Zur Datenschutzerklärung dieser Homepage

 

Unser Medienpartner

 

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt