Die Seite des Trainingslagers 2011    

Zur Bildergalerie 

Trainingslagerbericht 15. - 21. April 2011 :  

Trainingslager 2011

 

Freitag und Samstag, 1. und 2. Trainingstag. 

Noch ist alles ruhig.
Nach der Anreise gestern haben wir uns zunächst auf die Zimmer verteilt, was nicht so ganz einfach war. Da es fast nur Zweibettzimmer gibt und mehr zu dritt zusammen wollten als möglich war, gab es schon die Notwendigkeit, Kompromisse einzugehen. Aber dann hatte doch jeder sein Bett.

Die erste (verkürzte) Trainingseinheit bestand aus Hürdenlaufen und Speerwerfen.  

Nach dem Abendessen wurden noch einmal die Saisonziele für das vergangene Jahr aus dem letzten Trainingslager vorgelesen und mit den erzielten Leistungen abgeglichen. Tatsächlich, viele der anspruchsvollen Ziele wurden im letzten Jahr erreicht.

Dann wurden die Ziele 2011 aufgeschrieben. Mal sehen, was davon geschafft wird. Na ja, Weltmeister oder Weltmeisterin will in diesem Jahr von uns noch niemand werden.

Der Abend wurde dann wie erwartet noch etwas länger ;). 

Das Wetter verspricht gut zu werden.

Gleich geht's zum Frühstück und dann auf den Platz.

Mit Fotos für die Homepage sieht es nicht so gut aus, da die Verbindung ins Internet hier doch sehr bescheiden ist. Aber "schau'n wir mal".

 

********

2. Trainingstag morgens

Die erste Trainingseinheit des 2. Tages ist beendet. Es standen längere Läufe, Kugelstoßen und Ballwurf auf dem Programm. Bei dem schönen Wetter und der guten Trainingsgruppe macht es richtig Spaß, auch wenn es anstrengend ist.  

 

Jetzt freuen wir uns auf das Mittagessen und die Pause.  

Um 15:00 Uhr geht es weiter. Für einige steht Stabhochsprung auf dem Trainingsplan...

Nun ist auch das 2. Training des Tages absolviert und wir haben das Abendessen hinter uns.

Das Training verlief gut, die Staffelwechsel wurden geübt und das Wetter spielte auch wieder mit,so dass wir Hochsprung üben konnten.

Die "Stabis" haben die Anlage klar gemacht und gut losgelegt. Samir, Pablo und Dominik haben schon recht hohe Sprünge hinbekommen, die anderen wurden an das Springen herangeführt und haben sich ganz gut angestellt.  

Warmup!

 

Nachher schauen wir uns unter anderem noch die Tagesvideos von Training an.  

Morgen geht es dann frisch weiter. Es steht ja nur eine Trainingseinheit auf dem Plan und am Nachmittag geht's dann ins Kino. 

 

Wir grüßen alle "Daheimgebliebenen " und Freunde des TuS! 

 

*** 

Sonntag, 3. Trainingstag

Das Aufstehen fiel nicht ganz so leicht, wer steht auch schon am Sonntag um 7:30 Uhr auf? Aber was soll's, Frühstück und dann wieder auf den Sportplatz.  

 

 

 

Großes Programm, heute gibt es ja statt der 2. Trainingseinheit Kino.

Aufwärmprogramm, dann die 30m fliegend mit elektronischer Zeitmessung!


 

 

Anschließend in unterschiedlichen Gruppen Weitsprung, Ballwurf, Speer, Diskus und Tempoläufe, wie gesagt, volles Programm.

Da kommt keine Langeweile auf.  

 

Nachher noch Hochsprung.

 

 

Zum Abschluss noch für einige 500 m, zum Glück nicht für alle.

Was?  Schon fast 12:00 Uhr? Auslaufen und dann zum Mittag.

 

Bis später...

 

***** 

 Montag, 4. Trainingstag

 

Zunächst ein kurzer Rückblick auf gestern.

Am Nachmittag sind wir ins Kino gefahren. Wir sahen den beeindruckenden Film "Dschungelkind".

Danach gab es Abendessen und im Anschluss wurden die Wettkämpfe im Mai und Juni geplant. Teilweise mußten wir uns bei der Vielzahl von Angeboten und Disziplinen entscheiden, welche Disziplinen auf welchen Sportfesten besucht werden können. Zudem steht für viele Athleten auch noch "Jugend trainiert für Olympia" an, der Wettbewerb der Schulmannschaften, in dem wir in den letzten Jahren so erfolgreich waren.

Am Abend ist auch Laura zu uns gestoßen, die das Trainerteam an den nächsten Tagen verstärken wird.

 

Der heutige Morgen ist vielversprechend. Bereits jetzt ist die Sonne am fast wolkenlosen Himmel. Es verspricht ein guter und abwechslungsreicher Trainingslagertag zu werden.  

 

Anja und Giulia - Popart

So, das Vormittagstraining ist abgeschlossen. Wir sind bei strahlendem Sonnenschein mächtig ins Schwitzen gekommen. Staffeltraining, Kugelstoßen, Weitsprung und Läufe wurden in den unterschiedlichen Gruppen durchgeführt.  

 

Fortschritte sind deutlich erkennbar. Das Trainingslager lohnt sich! 

Jetzt geht's in die Mittagspause!

 

mal was anderes...

*****

Dienstag, 5. Trainingstag

Heute morgen hat das Internet gestreikt. Daher gab's kein update. Dafür war das Wetter herrlich!

Doch zunächst der Rest von gestern. Der Trainingstag war anstrengend, aber von nichts kommt nichts. Wieder wurden viele Disziplinen geübt, besonders die Mehrkämpfer mussten ran. Zum Schluss standen für sie noch längere Läufe über 300 m oder 500 m in Vorbereitung auf die  800 m bzw. 1000 m im Mehrkampf an.

Nach dem Abendessen ging es für die eine Hälfte ins Schwimmbad, während sich die anderen bei Spielen oder Massage entspannten.

Nach dem Schwimmbad ging es zum Abschluss eines ausgefüllten Tages noch in die Eisdiele.  Das hatte man sich verdient!

Stabhochsprung

Der Dienstag begann so sonnig, dass man bereits früh seine warmen Trainings-anzüge ausziehen musste. Schwerpunkt waren Hürdenläufe und Stabhochsprung.

 

 

 

 

******

Mittwoch, 6. Trainingstag

Gestern haben wir am Nachmittag hauptsächlich Hürden, Weit- und Hochsprung trainiert. Bei dem Sommerwetter musste man aufpassen, keinen Sonnenbrand zu bekommen.

Abends haben wir dann Entspannungsübungen gemacht und uns anschließend die Fotos und Videos vom Training angeschaut. Danach noch ein Schulungsvideo zum Thema Sprint.

Gegen 22:00 Uhr waren wir rechtschaffen müde, so dass die meisten bald in ihren Betten verschwunden waren.

Heute ist das Wetter wieder super. Der letzte echte Trainingstag steht bevor. Den schaffen wir auch noch und dann geht es morgen wieder nach Hause.

Übrigens:  

 

Geburtstag im Trainingslager

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an Yannick und Nathalie!


 

 

 

 

 

******* 

 

So, die letzte "harte" Trainingseinheit ist vorbei. Heute am Nachmittag noch ein relaxtes Abschlusstraining und heute Abend das Lagergericht. Mal schauen, wer zu welcher Strafe verurteilt wird.


 

nach dem Training

*****

Donnerstag, 7. Tag und Abreisetag

Das Abschlusstraining gestern verlief zunächst ruhig. Lockerung und Dehnung standen im Vordergrund, danach eine lockere Laufschulung.

Zwischendurch gab es noch zur Stärkung kleine Törtchen, welche die Mutter des Geburtstagskindes vorbeigebracht hatte.

 

Abschlussstaffel

Lustige Luftballonstaffeln, in denen alle Altersklassen gemeinsam in drei Mannschaften an den Start gingen, schlossen das Programm ab.  

 

 

 

 

 

 

Bei herrlichem Sommerwetter kam es beim Auslaufen noch zu einer kleinen Wasserschlacht, die zum Glück alle unverletzt überstanden.

Nach dem Duschen und Abendessen ging es zunächst noch einmal ernst zu, denn es stand ein Powerpoint-Vortrag zum Thema Motivation und Ziele des Athleten auf der Tagesordnung.

Danach wurde es noch einmal lustig. Ein Athlethengericht unter dem Vorsitz der ehrenwerten Richterin Annika bestrafte die kleinen Verfehlungen der Sportler während desTrainingslagers mit milden Strafen.

Auch die Trainer mussten auf die Anklagebank, jedoch wurden sie nicht verurteilt. Die Trainingslagergruppe bedankte sich für ihr Engagement mit einem Geschenk und viel Applaus.

Nun ist nur nach klar Schiff zu machen und dann geht es wieder nach Hause in ein hoffentlich erholsames Osterwochenende.

 

Das war's. Demnächst gibt es noch eine Bildergalerie mit den besten Fotos des Trainingslagers.

tschüss !!!!

 

Wir wünschen allen erholsame Osterfeiertage!

********************************************************

_______________________ 

 

 

 

Wie war das noch in den letzten 7 Jahren? 

2004 Wetzlar
2005 Friedrichshafen
2006 Wetzlar
2007 Wetzlar

 

 

2008 Dierdorf

 

2009 Dierdorf

 

 

 

 

 

 

2010 Dierdorf

In diesem Jahr 2011 haben wir eine Rekordbeteiligung  

von über 30 Athleten! 

 

 

 

 


 

 

 

 

Zur Datenschutzerklärung dieser Homepage

 

Unser Medienpartner

 

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt