Aktuelles 2024

Zur Seite "Aktuelles 2023"


28.05.2024


Ausblick auf den Juni: Bezirksmeisterschaften am 16.06. in Dierdorf - Dringend Helfer gesucht!


Am 16.06. ist der TuS Dierdorf im heimischen Stadion mal wieder Ausrichter der Bezirksmeisterschaften der U16/U14 im Mehrkampf sowie der U12 in den Einzeldisziplinen. Gleichzeitig finden an diesem Tag noch der KILA-Kreisvergleich sowie Einlageläufe der Frauen/Männer sowie Jugend U20/U18 über die Sprintstrecken statt.


Die Ausschreibungen und den (vorläufigen) Zeitplan finden sich unter LADV, oder können im Folgenden heruntergeladen werden.






Mit dem Wettkampfprogramm hat sich der TuS für den Tag wieder viel vorgenommen. Deshalb sind wir dringend auf Unterstützung von Helfern angewiesen. Auch Kuchenspenden sind herzlich willkommen.

Alle Infos finden sich in folgendem Dokument, welches bitte ausgefüllt im Training abgegeben werden kann. Alternativ kann sich auch direkt an Walburga Rudolph gewendet werden (z.B. über WhatsApp). Wir bitten auch alle TuS-Athletinnen und -Athleten, die an diesem Tag an den Start gehen möchten, sich rechtzeitig zu melden.


Der TuS Dierdorf bedankt sich schon jetzt recht herzlich für die Unterstützung und freut sich auf einen tollen Leichtathletikwettkampf im Dierdorfer Stadion.


26.05.2024

 

Einiges los beim vollgepackten Leichtathletik-Sonntag in Siegburg und Holzappel

 

Der heutige Sonntag hatte für Leichtathletik-Freunde so einiges zu bieten – und das bei schönem Wetter. Anna Kessel und Nora Kern starteten beim nationalen Leichtathletik-Meeting in Siegburg. Das Meeting, welches sogar als World-Ranking-Meeting für die Profis ausgeschrieben war, versprach gute Konkurrenz und spannende Wettkämpfe. So ließ es sich z.B. auch der WM-Elfte im Zehnkampf, Manuel Eitel, nicht nehmen, in Siegburg an den Start zu gehen, um die Form im Weitsprung und Diskuswurf für die anstehende EM Anfang Juni zu testen. Auch wenn sich die Sonne zwar am Himmel zeigte, haderten die Sprinterinnen und Sprinter mit dem fiesen Gegenwind im Walter-Mundorf-Stadion. So waren leider Windwerte von -1,5 m/sec. bis sogar -4 m/sec. an der Tagesordnung. 


Nichtsdestotrotz lieferte Anna Kessel abermals einen sehr überzeugenden Wettkampf ab. Im Vorlauf über die 100 m zeigte sie sich mit 13,71 sec. bei 3,0 m/sec. Gegenwind noch nicht so wirklich zufrieden. Die Zeit reichte jedoch locker für den Endlauf, in dem sie dann nochmals so richtig nachlegen konnte. Bei einem Gegenwind von dann „nur“ noch 2,0 m/sec. lief sie tolle 13,43 sec. und konnte sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihren Konkurrentinnen sogar den Tagessieg in der W15 sichern. Sie hatte allerdings dann nur kurz Zeit, sich über ihre Leistung zu freuen, da es für sie direkt weiter zum Weitsprung ging. Nach leichten Anlaufproblemen steigerte sie sich im 5. Versuch auf überzeugende 4,58 m und konnte sich hier Platz 2 sichern. Ein weiterer 2. Platz folgte sodann im Hochsprung mit sehr guten 1,51 m. Annas konstante Hochsprungleistungen steigern sodann auch die Vorfreude auf ihren Start bei den Süddeutschen Meisterschaften im Juni in Koblenz.


Nora Kern nahm in der Frauenklasse über 100 m mit 13,63 sec. (-1,5 m/sec.) und mit 28,07 sec. (-0,9 m/sec.) über 200m zwei Saisonbestleistungen aus Siegburg mit – wenn auch hier sicherlich noch Potential nach oben ist.

Alle Ergebnisse aus Siegburg können hier nochmals nachgelesen werden.


Bestleistungen sind auch gleich das richtige Stichwort zum Werfertag in Holzappel. Hier fielen für Luca König, Elias Salma, Runar Kneutgen und Johanna Marker nämlich heute direkt einige persönliche Bestleistungen in den Wurf- und Stoßdisziplinen. Im Kugelstoßen konnten alle vier eine neue Bestleistung aufstellen. Luca stieß 5,06 m und Elias kam auf 6,70 m. Runar verbesserte seine alte Bestleistung fast um einen Meter auf 8,82 m, während für Johanna endlich die 9-Meter-Meter fiel und sie sich über 9,07 m freuen konnte. Auch die Leistungen im Speerwurf waren überzeugend. Luca warf in seinem ersten offiziellen Wettkampf mit dem Speer diesen gleich auf 14,67 m. Runar konnte sich auch hier verbessern und überzeugte mit einer Weite von 19,75 m. Johanna kam auf 21,16 m. Besonders hervorzuheben sind hier nochmals die sehr guten 27,47 m von Elias. Im Diskuswurf kam Luca auf 9,33 m, Elias auf 16,12 m und Runar übertraf mit 21,74 m die 20-Meter-Marke. Johanna stellte in dieser Disziplin mit 23,32 m ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung auf. Alle Ergebnisse des Werfertages finden sich zudem nochmals hier im Überblick.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten für die gezeigten Leistungen an diesem sonnigen Leichtathletik-Sonntag.

 


18.05.2024

Rückblick auf das "Mini-Internationale" in Koblenz


Das Mini-Internationale in Koblenz hat für Sprinter und Mittelstreckler schon seit Jahren gute Tradition. Umso erfreulicher ist es, dass in diesem Jahr auch einige TuS-Athletinnen und -Athleten am gestrigen Freitag mit dabei waren. Trotz heftiger Regenwarnungen hielt das Wetter erfreulicherweise, sodass um 18 Uhr der erste Startschuss für die Staffeln über 4x100m erfolgen konnte. In der weiblichen U16 war die Startgemeinschaft Dierdorf/Windhagen in der Besetzung Helena Dömlang, Zoe Schroeder (beide SV Windhagen), Lina Schüler und Anna Kessel am Start. Das Quartett zeigte ein überzeugendes Rennen und bestätigte mit 54,52 sec. die Zeit von den Rheinlandmeisterschaften Anfang Mai. Die Jungs-Staffel der U16 mit Runar Kneutgen, Elias Salma, Matías Rudolph und Niklas Krischer musste leider ohne Konkurrenz ihren Lauf bestreiten. Sie meisterten die Wechsel souverän und kamen schließlich in guten 54,77 sec. ins Ziel. Nach den Staffeln waren über die 100m dann alle wieder auf sich allein gestellt. Anna Kessel konnte mit 13,31 sec. eine tolle neue Bestzeit auf die Koblenzer Bahn legen, mit der sie gleichzeitig nur um eine Hundertstel an der Norm für die Süddeutschen Meisterschaften vorbeischrammte. Da Anna die Quali im Hochsprung jedoch in den ersten Saisonwettkämpfen schon souverän abgehakt hat, sehen wir sie im Juni jedoch auf jeden Fall im Koblenzer Stadion bei der SDM wieder. Nora Kern hat indes mit einem holprigen Saisonstart zu kämpfen, sodass sie sich mit ihren Zeiten über 100m (13,78 sec.) und 200m (28,47 sec.) nicht zufrieden zeigen konnte. Für Lina Schüler war es indes ihr erster größerer Wettkampf über die 100m. Diesen meisterte sie mit Bravour und lief die 100m in 14,90 sec. Bei den Jungs lieferte Niklas Krischer unter den TuS-Athleten mit 13,33 sec. die beste Zeit des Tages, vor Matías Rudolph mit 13,65 sec. Es folgten Runar Kneutgen mit 15,13 sec. und Elias Salma mit 15,51 sec. 

Auch in den nächsten Wochen stehen noch einige Wettkämpfe auf dem Programm, auf die wir gespannt sein können.


Bildergalerie Mini-Internationales:

  • image0
  • image3
  • image4
  • image1
  • image2



14.05.2024

Es geht wieder los - REWE-Aktion "Scheine 

für Vereine" startet


Es ist wieder soweit. Wie in den letzten Jahren ist die REWE Vereinsscheine-Aktion zurück - und der TuS Dierdorf natürlich wieder dabei. Vom 27.05. bis zum 30.06.2024 gibt es pro 15 € Einkaufswert in den REWE-Filialen je einen Vereinsschein. Die Vereinsscheine können in der REWE-App oder über die Aktionswebseite dem TuS zugeordnet werden. Die Scheine können natürlich auch im Training bei den ÜbungsleiterInnen abgegeben werden, die die Zuordnung dann für euch übernehmen. Macht gerne fleißig Werbung im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis für die Aktion. Je mehr Scheine zusammenkommen, desto mehr Sportprämien können wir bestellen und damit das Training interessanter gestalten. Wir zählen auf eure Unterstützung. Also: Auf die Scheine, fertig, los...!



09.05.2024

Starke Konkurrenz und gute Platzierungen bei den Rheinland-Meisterschaften der U20/U16


Mit den heutigen Rheinland-Meisterschaften der Jugend U20/U16 nimmt auch die Meisterschaftssaison so richtig Fahrt auf - und der TuS ist bei dem Kampf um die vorderen Plätze dabei. 

Mit Niklas Krischer, Matías Rudolph, Anna Kessel und Johanna Marker gingen in Wittlich heute gleich vier TuS-Athleten an den Start und mussten sich starker Konkurrenz aus dem Rheinland stellen. Niklas Krischer (M14) konnte sich mit 13,39 sec. über die 100 m und Platz 4 in seinem Vorlauf direkt mal einen Platz für das Finale sichern. Dort bestätigte er mit 13,31 sec. seine Vorlaufzeit und wurde guter Siebter. Im Weitsprung konnte er noch nicht ganz sein Potential abrufen und belegte mit 3,94 m Rang 12. Im Speerwurf stehen für ihn 17,14 m und ein 11. Platz in der Ergebnisliste. Matías Rudolph (ebenfalls M14) überzeugte bei ordentlich Gegenwind (-1,7 m/sec.) mit einem beherzten Lauf über die 80 m Hürden und konnte sich hier einen tollen 3. Platz sichern. 8,71 m im Kugelstoßen bedeuteten für ihn in der Disziplinwertung einen 5. Platz. Einen weiteren Bronzeplatz konnte sich Matías im Diskuswurf mit 28,90 m erkämpfen. Im Speerwurf ließ er dann mit 25,49 m noch einen 6. Platz folgen, sodass er insgesamt einen wirklich überzeugenden Wettkampftag hinlegte. 

Anna Kessel und Johanna Marker waren in der W15 in verschiedenen Disziplinen vertreten. Den Anfang bildete für sie am späten Vormittag ebenfalls der 100 m-Vorlauf. Hier konnten beide tolle neue Bestleistungen auf die Wittlicher Bahn legen. Mit 13,50 sec. sicherte sich Anna einen Platz im Finale, während es für Johanna mit 13,57 sec. leider knapp nicht für den Endlauf reichte. Im Finale bestätigte Anna nochmals ihre gute Sprintform und belegte mit 13,52 sec. einen sehr guten 5. Platz. Über 80 m Hürden lief Anna bei schwierigen Windbedingungen mit 14,64 sec. ebenfalls ein gutes Rennen und findet sich in der Endabrechnung auf Rang 4. Besonders herauszustellen ist die Leistung von Anna im Hochsprung. Hier stellte sie mit übersprungenen 1,53 m ebenfalls eine neue Bestleistung auf und konnte sich über den Vizetitel freuen. Am späten Nachmittag legte Anna mit 4,62 m noch eine weitere Bestleistung im Weitsprung nach, die in einem starken Feld für Platz 7 reichte. Johanna schrammte im Kugelstoßen mit Rang 4 und gestoßenen 8,93 m knapp am Podest vorbei. Auch im Diskuswurf (18,82 m) musste sie sich mit dem undankbaren 4. Platz zufriedengeben. Eng ging es dann nochmals im Speerwurf für sie zu, wo sie sich mit 24,59 m auf Rang 8 einordnen konnte. Nicht zu vergessen ist schließlich noch die Staffelleistung der Mädels über 4x100 m. Die Startgemeinschaft mit Windhagen und den beiden Athletinnen Zoe Schroeder und Helena Dömlang konnte sich hier über einen überzeugenden 5. Platz in 54,51 sec. freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die gezeigten Leistungen und die guten Meisterschaftsplatzierungen. 


Alle Ergebnisse im Überblick finden sich übrigens hier.


Bildergalerie der Rheinland-Meisterschaften:

  • image1
  • image2
  • image3
  • image4
  • image5
  • image7
  • image6
  • image0



01.05.2024 

Anna Kessel und Johanna Marker legen mit guten Leistungen beim Sportfest in Köln nach


Mit der Bahneröffnung am Wochenende in Diez gab es den offiziellen Startschuss für die Freiluftsaison der Leichtathleten und nun geht es direkt Schlag auf Schlag. Anna Kessel und Johanna Marker nutzen den 1. Mai für einen weiteren Wettkampf und starteten beim 49. Mai-Sportfest des ASV Köln. Anna verbesserte dabei im Vorlauf über die 100m ihre persönliche Bestleistung auf 13,74 sec. (+0,1 m/sec.) und qualifizierte sich souverän für den Endlauf. Dort bestätigte sie mit 13,80 sec. (-0,3 m/sec.) ihre gute Sprintform und belegte Rang 5. Johanna blieb im Vorlauf abermals unter der 14-Sekunden-Marke. 13,96 sec. (+0,1 m/sec.) reichten leider aber knapp nicht für das Finale. Im Hochsprung konnte Anna mit übersprungenen 1,48 m ebenfalls überzeugen und sicherte sich dadurch Platz 2. Johanna übersprang 1,30 m und kam auf Rang 5. Im Weitsprung hatte Johanna dann knapp die Nase vor Anna und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um einen Zentimeter auf 4,41 m, was wiederum Platz 5 bedeutete. Anna reihte sich mit 4,40 m direkt dahinter auf Rang 6 ein. Herzlichen Glückwunsch an die beiden für die Bestätigung der guten Leistungen aus Diez.




29.04.2024

Geglückter Saisoneinstieg beim Bahneröffnungssportfest in Diez


Am vergangenen Sonntag fand das Bahneröffnungssportfest in Diez statt, bei dem der TuS stark vertreten war und einen mehr als gelungenen Saisoneinstand zu verzeichnen hatte. 

Zunächst konnte der Nachwuchs in der KiLA absolut überzeugen und überraschte selbst die Trainerinnen und Trainer mit den gezeigten Leistungen. Wie immer ging es im Team darum, im Sprint, Sprung und Wurf gemeinsam um Punkte zu kämpfen. Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen, sodass selbst die Kleinsten über sich hinauswuchsen. So sicherten sich die TuS Hoppelhasen in der U8 in der Besetzung Luana Büttner, Mika Neuer, Fiona Grinko, Emil Ehrenstein, Theresa Thimm, Alexandra Rommel und Paul Reinacher einen hervorragenden 2. Platz und mussten sich nur ganz knapp dem Siegerteam geschlagen geben. Hier waren insgesamt 11 Teams am Start, was die Leistung nochmals besonderer macht. In der U10 war die Konkurrenz mit insgesamt 19 startenden Teams nochmals größer. Hier gelang den TuS Kangaroos der "Coup" des Tages, sodass sich Inessa König, Katharina Wilhelm, Colin Hörter, Alessia Jalowoy und Hannah Link über den Sieg freuen durften. Das zweite Team der TuS Geparden kam hier in der Besetzung Lina Mohné, Philipp Mohné, Melina Konradi, Eva Thimm und Emelie Tews auf den 15. Platz. Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchs für die tollen Platzierungen.



Neben den KiLA-Wettbewerben hatte der Wettkampftag aber noch so einiges mehr zu bieten. So standen für die weiteren Athletinnen und Athleten die Einzeldisziplinen im Fokus. Auch hier konnte der TuS einige sehr gute Platzierungen sammeln und sich über tolle Leistungen gleich zu Beginn der Saison freuen. Niklas Krischer und Matías Rudolph lieferten sich in der M14 über die 100m ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Im Ziel hatte Niklas mit 13,67 sec. im Vereinsduell knapp die Nase vorn und setzte sich gegen Matías durch, für den 13,74 sec. gestoppt wurden (+0,2 m/sec.). In der Endabrechnung ergaben sich damit für die beiden ein 2. und 3. Platz über die 100m. Im Hochsprung sah es dann genau umgekehrt aus. Hier setzte sich Matías sich mit übersprungenen 1,33 m (Platz 3) gegenüber Niklas durch, der mit 1,25 m Rang 4 belegte. Auch im Weitsprung zeigte Matías mit 4,69 m einen weiten Satz in die Grube und wurde mit Platz 2 belohnt. Niklas hatte leider etwas Probleme mit dem Anlauf und konnte sein Potential mit 3,71 m und Platz 6 nicht ausschöpfen. Besonders hervorzuheben ist sicherlich die Leistung von Matías im Ballwurf, der mit einer Weite von 56 m die Konkurrenz direkt mal im 1. Versuch schockte und sich überlegen den Tagessieg sicherte. Niklas kam hier mit guten 35 m auf Rang 3.

Was die Jungs können, können die Mädels in der W15 jedoch auch. So entwickelte sich hier ebenfalls wieder der schon berühmte Zweikampf zwischen Anna Kessel und Johanna Marker um jede Zehntel und jeden Zentimeter. Beide sprinteten über die 100 m gleich mal zu neuen Bestzeiten. Anna konnte sich hierbei mit einer Zeit von 13,93 sec. (+1,3 m/sec.) den Sieg knapp vor Johanna (13,95 sec.; -1,3m/sec.) sichern. Den zweiten Sieg des Tages gab es für Anna in ihrer Lieblingsdisziplin im Hochsprung mit übersprungenen 1,49 m. Johanna belegte hier mit 1,29 m Rang 5. Auch der Weitsprung gestaltete sich erwartbar knapp. Anna legte in ihrem besten Versuch 4,42 m in die Grube, was zu Platz 2 reichte, während Johanna mit 4,34 m und Rang 3 nur knapp das Nachsehen hatte. Im Kugelstoßen kam Johanna mit guten 8,66 m auf Rang 3, während 7,87 m für Anna Platz 4 bedeuteten. Den Abschluss des Tages bildete für Anna der 800m-Lauf, den sie in ihrer Altersklasse in einer Zeit von 2:56,54 min. für sich entscheiden konnte.

In der M13 sprintete Runar Kneutgen über 75m in 11,13 sec. auf einen sehr guten 3. Rang. Auch im Hochsprung konnte er mit 1,25 und Platz 2 überzeugen. Im Weitsprung wollte die 4-Meter-Marke noch nicht so recht fallen, sodass er sich hier mit soliden 3,92 m auf Rang 4 einreihte. Einen weiteren Podestplatz gab es für Runar mit Rang 3 im Ballwurf, welchen er mit guten 32 m beendete. Im ein Jahr jüngeren Jahrgang der M12 kam Luca König über 75 m auf Platz 8 (12,65 sec.). Zusätzlich belegte er über die 800 m Rang 5 (3:25,63 min.) sowie im Weitsprung Platz 9 mit einer Weite von 3,27 m. Den Abschluss des Tages bildete für Luca Rang 10 im Ballwurf (19 m). Bei den Mädels der W12 legte Annika Boecker eine sehr gute Leistung auf die Bahn und kam im Sprint über 75 m auf den Silberrang (11,81 m). Weitere 2. Plätze folgten im Hochsprung mit übersprungenen 1,17 m sowie im Weitsprung mit 3,80 m. Im Ballwurf belegte Annika abschließend mit geworfenen 17,50 m Rang 5.


Beim Nachwuchs der Kinder M11 wurde Henry Ehrenstein über 50m 9. (9,06 sec.). Einen Platz auf dem Podest gab es für ihn im Hochsprung mit 1,13 m, wodurch er sich auf Rang 3 einreihte. 3,38 m bedeuteten im Weitsprung zusätzlich Platz 7 und im Ballwurf schrammte Henry mit tollen 29,50 m mit Rang 4 nur knapp an einem weiteren Podestplatz vorbei. Nico und Alexander Schechtow belegten in der M10 die Plätze 9 und 15 über die 50 m. Über die 800 m kamen sie auf den Rängen 13 und 14 ins Ziel. Nico setzte sich im Weitsprung mit 2,89 m gegen Alexander durch und belegte Platz 11. Alexander kam hier mit 2,34 m auf den 16. Platz. Dicht beisammen zeigten sich die beiden sodann wieder im Ballwurf, wo sie sich die Plätze 12 und 13 sicherten. 

Wuselig wurde es in der W11 und W10, wo gleich mehrere TuS-Athletinnen am Start waren. Daher die Ergebnisse der Mädels im Kurzüberblick:

W11

  • Amelie Noll: 50 m - 8,76 sec. (Platz 9); 800 m - 3:46,78 sec. (Platz 9); Hoch - 1,05 m (Platz 5); Weit - 2,97 m (Platz 16); Ball - 21 m (Platz 4)
  • Lotte Groß: 50 m - 8,78 sec. (Platz 10); 800m - 3:07,68 min. (Platz 3); Hoch - 1,09 m (Platz 3); Weit - 3,39 m (Platz 8); Ball - 19,50 m (Platz 7)
  • Sophia Noll: 50 m - 9,20 sec. (Platz 14); 800 m - 3:58,62 min. (Platz 10); Hoch - 1,01 m (Platz 10); Weit - 2,92 m (Platz 17); Ball - 20 m (Platz 6)
  • Emily Weßler: 50 m - 9,20 sec. (Platz 14); 800 m - 3:43,40 min. (Platz 8); Hoch - 0,93 m (Platz 11); Weit - 3,10 m (Platz 13); Ball - 19 m (Platz 10)
  • Laura Lehmann: 50 m - 9,35 sec. (Platz 17); 800 m -3:36,61 min. (Platz 6); Hoch - 1,01 m (Platz 8); Weit - 3,02 m (Platz 15); Ball - 15 m (Platz 14)

W10

  • Marilena Kraus: 50 m - 9,12 sec. (Platz 6); 800 m - 3:30,79 min. (Platz 7); Hoch - 0,85 m (Platz 12); Weit - 2,80 m (Platz 12); Ball - 13,50 m (Platz 8)
  • Sophie Grinko: 50 m - 9,40 sec. (Platz 11); 800 m - 3:30,44 min. (Platz 6); Hoch - 0,89 m (Platz 9); Weit - 2,74 m (Platz 13); Ball - 12,50 m (Platz 11)
  • Jule Groß: 50 m - 10,12 sec. (Platz 19); 800 m - 3:33,56 min. (Platz 11); Hoch - 0,81 m (Platz 13); Weit - 2,53 m (Platz 17); Ball - 9 m (Platz 17)
Allen Athletinnen und Athleten herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Saisoneinstieg!

Bildergalerie Bahneröffnung in Diez:
  • BFWK5314
  • BWBZ9702
  • AEHQ8152
  • CKYM1206
  • CHOW2068
  • AIWG3226
  • BMIB3226
  • DJDY8034
  • EZBK1217
  • HVND6211
  • FHXD8372
  • IDEX6582
  • IYBT0952
  • JFQR5077
  • JCBM5295



25.04.2024

TuS Dierdorf bei "Vereine im Blick"


Seit einigen Monaten stellt die Zeitung "Blick aktuell" in ihrer Rubrik "Vereine im Blick" verschiedene Vereine aus der Region und ihr Angebot vor. In der aktuellen Ausgabe ist nun auch der TuS Dierdorf mit einem entsprechenden Bericht vertreten. Dabei werden sowohl die Leichtathletik- als auch die Schwimmabteilung vorgestellt und über die Trainings- und Wettkampfarbeit berichtet. Ein Blick in den Artikel lohnt also. Der TuS Dierdorf freut sich dabei natürlich immer über neue Interessierte und Mitglieder. 


Startschuss für die offizielle Wettkampfsaison Ende April


Obwohl das Wetter sich aktuell noch immer absolut wechselhaft und damit "April-typisch" zeigt, neigt sich der Monat so langsam dem Ende entgegen und der Mai mit wärmeren Temperaturen steht in den Startlöchern. Bevor es soweit ist, gibt es am Wochenende bei zwei Wettkämpfen aber erst einmal den offiziellen Startschuss in die Wettkampfsaison. Am Sonntag findet in Diez das Bahneröffnungssportfest statt, bei dem der TuS stark vertreten ist. In der Kinderleichtathletik geht der Nachwuchs der U8 mit einem Team an den Start, während die U10 gleich mit zwei TuS-Teams um gute Leistungen kämpfen wird. Für die Älteren geht es in verschiedenen Einzeldisziplinen im Sprint, Sprung, Wurf und über die 800 m um einen guten Saisoneinstieg. Die Meldezahlen deuten hierbei insgesamt auf starke Teilnehmerfelder hin.

Parallel findet am selben Tag in Herdorf ein weiteres Bahneröffnungssportfest statt, bei dem Nora Kern im Sprint über die 100m und 200m an den Start gehen wird.

Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten bereits jetzt viel Erfolg für die Starts am Wochenende und berichten zeitnah über die Ergebnisse.


20.04.2024


Sportlerinnen und Sportler trotzen widrigen Bedingungen beim Sportabzeichentag mit Sprint in den Frühling


Beim heutigen Sportabzeichentag mit Sprint in den Frühling sorgte der Wettergott leider nicht gerade für die besten Bedingungen und bescherte vielmehr typisches April-Wetter mit Kälte und Regen. Umso erfreulicher war es, dass sich trotzdem einige Sportlerinnen und Sportler nicht davon abhielten ließen, auf dem Dierdorfer Sportplatz zu erscheinen und um ihre Leistungen für das Sportabzeichen zu kämpfen. Aufgrund des Wetters wurden das gemeinsame Aufwärmen und einige Teildisziplinen wie der Hochsprung und das Kugelstoßen kurzerhand in die Halle verlegt. Aber auch die Stationen wie der Sprint, Weitsprung oder die Mittelstrecke, die gezwungenermaßen draußen stattfinden mussten, waren gut besucht. So kämpften sich alle über den Morgen von Disziplin zu Disziplin und absolvierten einen Großteil ihrer Leistungen für das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Selbst wenn heute noch nicht alles abgehakt werden konnte, tat dies der Motivation keinen Abbruch. Die noch fehlenden Leistungen können selbstverständlich noch im Laufe des Jahres im Rahmen der Sportabzeichengruppe absolviert werden. Ansprechpartner ist hier weiterhin Janet Marker unter folgender Mailadresse: 

sportabzeichen@tus-dierdorf-leichtathletik.de

Eine Übersicht mit allen zu erbringenden Leistungen pro Altersklasse finden sich übrigens hier.


Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven, die heute bereits einige Disziplinen des Sportabzeichens erfolgreich absolvieren konnten.




Neben dem Sportabzeichentag bildete der als "Sprint in den Frühling" angesetzte Wettbewerb den zweiten Teil des Tages und erinnerte aufgrund der Temperaturen eher an den Herbst. Trotzdem ließen sich auch hier einige TuS-Athletinnen und -Athleten erfreulicherweise nicht von einem Start abhalten und sprinteten über die nasse Dierdorfer Tartanbahn. Bei den Männern lief Bengt Burbach über die 100 m in 12,61 sec. auf Rang 2. In der U18 kamen Simone Schrading (15,55 sec.) und Julie Gansemer (15,92 sec.) auf die Plätze 5 und 7. Auch Niklas Krischer (13,93 sec.; Rang 2) und Matías Rudolph (13,98 sec.; Rang 3) überzeugten bei schwierigen Bedingungen. In der W15 lieferten sich Anna Kessel und Johanna Marker das schon bekannte Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Anna schlussendlich knapp für sich entscheiden konnte. Für sie blieb die Uhr bei 14,20 sec. stehen, was Platz 2 bedeutete. Johanna reihte sich mit 14,24 sec. hauchdünn dahinter auf Rang 3 ein. Klervi Semier folgte auf Platz 4. Runar Kneutgen (M13; 11,57 sec.) und Luca König (M12; 12,85 sec.) lieferten über die 75 m ebenfalls eine zufriedenstellende Leistung ab. Bei den Mädels der W12 wusste Lotte Groß mit 12,59 sec. zu überzeugen. Gerade vor dem Hintergrund der schwierigen Wetterbedingungen und dem heftigen Gegenwind sind die Leistungen nochmals höher einzuordnen.

Alle Ergebnisse der Sprintwettbewerbe finden sich unter LADV.


Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die trotz Regen und Kälte heute den Weg ins Dierdorfer Stadion gefunden haben. Ein Dank gebührt hier besonders auch nochmals allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz!


Bildergalerie Sportabzeichentag 2024 mit "Sprint in den Frühling":


  • image0
  • image2
  • image1
  • image3
  • image4
  • image5
  • image6
  • image7
  • image8
  • image10
  • image11
  • image12
  • image13
  • image14
  • image15



14.04.2024

Weite Würfe und Stöße zum Saisonstart in Koblenz


Der heutige Werfertag in Koblenz markierte auch für den TuS den Start in die Freiluftsaison der Leichtathletik und machte direkt einmal Lust auf die weiteren Wettkämpfe. Insgesamt fünf Athletinnen und Athleten waren für den TuS am Start und konnten zum Saisoneinstand mit ihren Leistungen gleich mal überzeugen. In der W15 zeigten Johanna Marker und Anna Kessel dabei weite Stöße und Würfe. Johanna stieß die Kugel auf sehr gute 8,81m und sicherte sich damit in einer starken Konkurrenz am Ende Rang 3. Annas beste Kugelweite des Tages lag bei 7,97m, womit sie Platz 5 erreichte. Auch im Speerwurf lagen die beiden TuS-Athletinnen nicht weit voneinander entfernt. Hier schaffte es Johanna mit 21,44 m auf Platz 5. Anna reihte sich mit 18,69 m knapp dahinter auf Platz 7 ein. Johanna wagte sich schließlich noch an den Diskuswurf. Hier gelang ihr mit 16,33m der Sprung auf Platz 4. Bei den Jungs der M13 ging Runar Kneutgen ebenfalls in allen drei Wurfdisziplinen an den Start. Mit der Kugel gelang ihm ein überzeugender Stoß auf 7,89 m, der mit Rang 5 belohnt wurde. Im Speerwurf kam er mit 15,36 m auf Platz 8 in der Wertung der M13. Besonders hervorzuheben ist bei ihm sicherlich die sehr gute Diskusweite von 24,87 m, mit der er sich Rang 4 sichern konnte. Im ein Jahr älteren Jahrgang bestritt Matías Rudolph ebenfalls einen überzeugenden "Wurf-Dreikampf" zum Saisoneinstand. Die Kugel stieß er auf 8,83m, die ihm in der Altersklassenwertung der M14 Platz 4 einbrachte. Mit 27,35 m im Speerwurf sprang zudem ein 3. Platz in der M14 heraus, bevor er im Diskuswurf mit tollen 27,45 m noch einen 2. Platz nachlegen konnte. Sein Vereinskollege Niklas Krischer kam im Kugelstoßen der M14 mit 7,60 m auf Rang 6.

Alle Ergebnisse des Werfertages finden sich hier.

Wir gratulieren herzlich zum gelungenen Einstieg in die neue Saison und sind gespannt auf die weiteren Wettkämpfe in den kommenden Wochen und Monaten!


Bildergalerie Werfertag Koblenz:

  • image0
  • image1
  • image3
  • image2
  • image4
  • image5
  • image6
  • image8
  • image7



11.04.2024

Ausblick: Start in die Sommersaison beim 

Werfertag in Koblenz


Am kommenden Sonntag (14.04.) startet für den TuS Dierdorf nun auch offiziell die Sommersaison in der Leichtathletik. Los geht es beim Werfertag in Koblenz. Für Runar Kneutgen (M13), Matías Rudolph (M14), Niklas Krischer (M14), Johanna Marker (W15) und Anna Kessel (W15) geht es zum Einstieg um weite Stöße und Würfe im Kugel, Diskus und Speer. Wir sind gespannt auf die ersten Leistungen der neuen Saison und wünschen viel Erfolg!

Über die Ergebnisse berichten wir zeitnah nach dem Wettkampf. Einen Überblick über die Teilnehmerliste gibt es bereits unter LADV.



04.04.2024

Herzliche Einladung zum Sportabzeichentag mit "Sprint in den Frühling"


Der TuS Dierdorf lädt alle herzlich zum diesjährigen Sportabzeichentag am 20. April (ab 10 Uhr) ins Dierdorfer Stadion am Schulzentrum ein. Wie in den letzten Jahren, besteht für Klein und Groß an diesem Tag die Möglichkeit, sich die Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen abnehmen zu lassen. Egal ob zum ersten Mal dabei oder schon "alter Hase", kann jeder um das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze kämpfen und seine eigenen Bestleistungen angreifen. Eine Vereinsmitgliedschaft oder eine vorherige Anmeldung sind für die Abnahme des Sportabzeichens nicht notwendig. Schaut also gerne einfach vorbei! Natürlich kann in der Sommersaison auch gerne weiterhin fleißig mit unserer Sportabzeichengruppe trainiert werden, um im Laufe des Jahres die noch fehlenden Leistungen zu erbringen.

Für weitere Infos vorab steht Janet Marker unter folgender Mailadresse gerne zur Verfügung: sportabzeichen@tus-dierdorf-leichtathletik.de


Zusätzlich findet am 20. April auch direkt ein erster kleiner "Härtetest" für die Sprinterinnen und Sprinter statt, die die schnelle Dierdorfer Bahn für einen guten Saisoneinstieg nutzen wollen. So werden an diesem Tag ebenfalls offizielle Sprintwettbewerbe über 75m, 100m und 200m angeboten. Die Ausschreibung mit den Informationen zur Anmeldung finden sich unter LADV.



30.03.2024

Der TuS Dierdorf wünscht frohe Ostern!


Auch in den Trainingsgruppen schaute der Osterhase in dieser Woche vorbei und überreichte zur Freude aller Athletinnen und Athleten seine obligatorischen Schokohasen. Wir wünschen allen schöne Ostertage und freuen uns darauf, euch danach frisch erholt wieder im Training begrüßen zu können! 



22.03.2024

Günther und Walburga Rudolph feiern Goldene Hochzeit


Das Trainerehepaar Günther und Walburga Rudolph feiert heute Goldene Hochzeit. Der TuS Dierdorf gratuliert dazu herzlich und wünscht noch viele weitere gemeinsame Jahre!



17.03.2024


Viel Spaß und Trainingsfleiß beim Kurztrainingslager zur finalen Saisonvorbereitung


Wie bereits im letzten Jahr, nutzten die Trainingsgruppen der U14 und der U16 und älter das Wochenende, um sich bei einem Kurztrainingslager auf der heimischen Dierdorfer Bahn auf die bald anstehende Freiluftsaison in der Leichtathletik vorzubereiten. Von Freitag bis Sonntag standen insgesamt fünf Trainingseinheiten auf dem Programm. Nachdem am Freitag und Samstagmorgen das Wetter noch nicht ganz mitspielen wollte, zeigte sich am Samstagnachmittag und Sonntag sogar die Sonne, sodass die Trainingseinheiten im Stadion stattfinden konnten. Neben harten Sprinteinheiten für die älteren Athletinnen und Athleten, konnte sich der Nachwuchs in verschiedenen Disziplinen vom Hochsprung, über Speerwurf bis zum Hürdenlauf ausprobieren und dabei an der Technik arbeiten. Damit neben dem Trainingsfleiß auch nicht der Spaß zu kurz kam, gab es am Freitagabend eine TuS-Team-Challenge, bei dem Köpfchen bewiesen werden musste, und am Samstagabend ging es zum Bowling. Nach der letzten Trainingseinheit am heutigen Sonntagnachmittag konnte insgesamt ein positives Fazit gezogen werden. Keine Verletzungen und insgesamt zufriedenstellende Leistungen lassen auf einen guten Saisoneinstand hoffen. Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle auch nochmals Günther und Walburga Rudolph, die als Trainer und Organisatoren das Trainingswochenende erst ermöglicht haben.  


Bildergalerie Kurztrainingslager: 


  • image6
  • image7
  • image8
  • image9
  • image10
  • image3
  • image4
  • image5
  • image0
  • image1
  • image16
  • image17
  • image11
  • image12
  • image13




10.03.2024

TuS-Nachwuchs beim Crosslauf "Rund um den Herthasee"


Bevor es bald mit der Freiluftsaison 2024 auf der Tartanbahn so richtig losgeht, nutzte der TuS-Nachwuchs beim heutigen Crosslauf "Rund um den Herthasee" in Holzappel die Chance auf einen kleinen Leistungstest. Lotte und Jule Groß, Sophie Grinko, Lennox Unger und Emily Weßler gingen über die 1.100m-Runde an den Start und konnten insgesamt gute Ergebnisse einfahren, die Lust auf die anstehende Saison machen. Vor allem Lotte Groß konnte nicht nur in ihrer Altersklasse, sondern auch im Gesamtklassement überzeugen. Im Schlussspurt musste sie sich zwar knapp ihrer Kontrahentin aus Diez geschlagen geben, belegte in 4:32 Min. in der W11 aber einen tollen 2. Platz. Im Gesamtfeld konnte sie sich als Fünfte platzieren und ließ dabei auch so manchen Jungen hinter sich. Auch Emily Weßler meisterte die Runde mit Bravour und schaffte es in der W11 auf einen überzeugenden 7. Platz (5:19 Min.). In der W10 kam Sophie Grinko in einem starken Starterfeld auf Rang 6 (5:07 Min.), gefolgt von Jule Groß auf Rang 10 (5:18 Min.). Bei den Jungs der M10 gelang Lennox Unger der Sprung auf Platz 7 (5:16 Min.).

Herzlichen Glückwunsch! Die Freiluftsaison kann kommen.


Bildergalerie Crosslauf "Rund um den Herthasee":

  • image0 (03C)
  • image1 (025)
  • image3
  • image2 (012)
  • image4
  • image5
  • image6
  • image7jpeg
  • image11
  • image9
  • image10




Neue Kampfrichter für den TuS Dierdorf


Wer Wettkämpfe ausrichten möchte, kann auf sie nicht verzichten - Kamprichter. Von daher freuen wir uns sehr, dass sich in diesem Jahr gleich 14 (!) TuS-Mitglieder für die Ausbildung zum Kampfrichter in der Leichtathletik angemeldet haben. Nach einer Online-Einheit, in der die theoretischen Grundlagen vermittelt wurden, stand an diesem Samstag der praktische Teil mit kleiner Abschlussprüfung in Hachenburg an. Hierbei konnten alle das theoretische Wissen direkt einmal beispielhaft auf dem Sportplatz anwenden und auch knifflige Situationen, zu denen es bei Wettkämpfen kommen kann, wurden diskutiert. Besonders schön ist zu sehen, dass unter den Teilnehmenden sowohl aktive TuS-Athletinnen und -Athleten sowie interessierte Eltern zu finden sind. Danke an alle, die sich bereit erklärt haben, an dem Lehrgang teilzunehmen und uns in Zukunft als Kampfrichter bei Wettkämpfen zur Verfügung stehen.


03.03.2024

Runar Kneutgen überzeugt mit Platz 6 bei Rheinland-Hallenmeisterschaften


Nachdem Elias Salma seinen Start bei den heutigen Rheinland-Hallenmeisterschaften in Koblenz leider krankheitsbedingt absagen musste, war mit Runar Kneutgen (M13) nur ein TuS-Starter vertreten, der aber mit seinen Leistungen absolut überzeugen konnte. Im Dreikampf, bestehend aus einem 50m-Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen, konnte er mit 1.129 Punkten in einem starken Teilnehmerfeld einen tollen 6. Platz erreichen. Im Weisprung setzte er zu Beginn direkt einmal eine persönliche Bestleistung von 4,13 m in die Grube. Seine alte Bestleistung von 3,96 m aus dem vergangenen Jahr konnte er dabei deutlich verbessern und damit die "magische" 4-Meter-Marke übertreffen. Im 50m-Sprint gehörte er mit einer Zeit von 7,79 sec. zu den Tagesschnellsten. Auch die eher durchwachsene Kugelstoßleistung zum Abschluss des Wettkampftages (7,35 m) konnten der guten Leistung keinen Abbruch tun, sodass er schließlich mit Platz 6 belohnt wurde. Herzlichen Glückwunsch!




25.02.2024

 

Erfolgreicher Start in die Wettkampfsaison beim Kreis-Hallensportfest in Windhagen

 


Am heutigen Sonntag startete der TuS-Nachwuchs beim Kreis-Hallensportfest in Windhagen erfolgreich in die Wettkampfsaison 2024. In der KiLA traten gleich fünf Teams für den TuS an und kämpften in den Altersklassen der U8, U10 und U12 um gute Leistungen und Punkte für die Teamwertung. Dabei mussten die Athletinnen und Athleten ihr Können im Sprint, Sprung und Wurf unter Beweis stellen, bevor es in der Staffel nochmals besonders spannend wurde. In der U8 gingen Fiona Grinko, Theresa Thimm, Luana Büttner, Mika Neuer, Emil Ehrenstein und Alexandra Rommel für die „TuS Hoppelhasen“ an den Start und erkämpften einen tollen 3. Platz. Auch in der U10 blieben die Plätze bis zum Schluss umkämpft. Hier kam das Team der „TuS Eisbären“ mit Eva Thimm, Katharina Wilhelm, Hannah Link, Lina Mohné und Philipp Mohné auf Platz 6. Die „TuS Raben“ mit Amelie Stotzke, Frida Scheuler, Amalia Geißler und Emelie Tews folgten auf Rang 10. In der U12 sicherten sich die „TuS Wölfe“ mit Henry Ehrenstein, Lotte Groß, Laura Lehmann und Amelie Noll einen den geteilten Tagessieg mit dem Team aus Neuwied. Anmerkung: Hier hat sich in der unten aufgeführten Ergebnisliste ein Fehler eingeschlichen, der erst nachträglich korrigiert wurde. In dieser Altersklasse war ebenfalls ein Team der Startgemeinschaft Dierdorf/Windhagen am Start. Unter dem Teamnamen „TuS Falken“ sicherten sich Sophie Grinko, Jule Groß, Marilena Kraus, Lennox Unger und die zwei Athleten aus Windhagen einen guten 6. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch an den Nachwuchs! Der erste Schritt in die neue Saison ist damit gemacht und wir sind sehr gespannt, welche Leistungen in diesem Jahr noch folgen werden.


Die Ergebnisse der KiLA gibt es hier auch zum Download:


Mittlerweile liegen auch die Endergebnisse der Jugend vor. Aufgrund der Vielzahl an Starts sei es uns bitte verziehen, dass wir nicht über alle Ergebnisse im Einzelnen berichten können. Alle Athletinnen und Athleten zeigten insgesamt einen tollen Saisonstart und konnten teilweise sogar Bestleistungen in den Sprint-, Sprung- oder Wurf- bzw. Stoßdisziplinen sammeln. Hierbei sind z.B. die 1,50m von Anna Kessel (W15) im Hochsprung zu erwähnen, mit denen sie ihre Hallenbestleistung aus dem letzten Jahr direkt einmal einstellte. Matías Rudolph (M14) schaffte im Kugelstoßen (4kg) mit 9,88m ebenfalls eine neue Bestleistung. Aber auch der Rest der TuS-Athletinnen und -Athleten konnte mit den Leistungen und Platzierungen überzeugen. Das macht Hoffnung und Vorfreude auf die Freiluftsaison. Herzlichen Glückwunsch!

Die einzelnen Ergebnisse der Jugend können hier heruntergeladen werden:




Bildergalerie der KiLA zum Kreis-Hallensportfest in Windhagen:


  • AEBY7724
  • ATFR3541
  • DZGA8987
  • ETVR5747
  • LHGG7958
  • MASY0908
  • MHAN7502
  • NNZW8762
  • OAGS9476
  • OGYJ9007
  • OUWH9875
  • OUCL6655
  • QUPI5507
  • SLWI0542
  • SXAA0086


Bildergalerie der Jugend beim Kreis-Hallensportfest in Windhagen:




20.02.2024


Vorschau auf das kommende Wochenende: 
Kreis-Hallenmeisterschaften in Windhagen

Am kommenden Sonntag (25.02.) steht mit den Kreis-Hallenmeisterschaften in Windhagen der erste Gradmesser für den TuS-Nachwuchs in der Wettkampf-Saison 2024 an. In der Kinderleichtathletik wird der TuS mit einem U8-Team sowie jeweils zwei Mannschaften in der U10 und U12 vertreten sein. Im Sprint, Sprung, Wurf und in der Staffel geht es dann wieder um gute Leistungen und Punkte für die Teamwertungen. Auch in der Jugend gehen einige TuS-Athletinnen und -Athleten an den Start, um ihren aktuellen Trainingsstand zu testen und den Wettkampf als Vorbereitung auf die Freiluftsaison zu nutzen.

Bei den Mädels sind Julie Gansemer, Simone Schrading (beide U18), Anna Kessel, Johanna Marker, Lina Schüler (alle W15), Marilena Eyl (W13) sowie Annika Boecker (W 12) gemeldet. Chris Kaiser (M15), Matías Rudolph, Niclas Krischer, Mirvan Akkurt (alle M14), Runar Kneutgen, Elias Salma und Luca König (alle M13) stehen bei den Jungs für den TuS in der Meldeliste.


Wir wünschen schon jetzt allen viel Erfolg für den Saisonstart und berichten im Nachgang zeitnah über die Ergebnisse.


17.02.2024

Erste Scheckübergabe der REWE-Vereinskarten-Aktion

Seit September 2023 nimmt der TuS Dierdorf an der REWE-Vereinskarten-Aktion in Kooperation mit dem REWE Hundertmark in Dierdorf teil. Der Ablauf der Aktion ist denkbar einfach: Alle interessierten Vereinsmitglieder und Unterstützer des Vereins erhielten im letzten Jahr eine REWE-Vereinskarte, die bei jedem Einkauf in der REWE-Filiale Dierdorf gescannt werden kann. Dadurch fließen 1% des jeweiligen Einkaufswertes direkt zurück in die Vereinskasse. Am gestrigen Freitag fand die Scheckübergabe über den gesammelten Betrag von 301,25€ für das erste Halbjahr des Aktionszeitraums in der Dierdorfer REWE-Filiale statt. Walburga Rudolph (1. Vorsitzende) und Martin Groß (2. Vorsitzende) nahmen dankbar den Scheck durch den Marktleiter Herrn Kaya entgegen. Die Aktion läuft noch bis Oktober 2024. Danke an alle, die mit ihrem Einkauf zu dem bisherigen Ergebnis beigetragen haben. Wir freuen uns natürlich auch weiterhin über jede Unterstützung. Wer noch eine Karte benötigt, kann sich gerne an die jeweiligen Übungsleiterinnen und Übungsleiter wenden. Es entstehen keine Kosten und es werden keine persönlichen Daten erfasst.
Ein besonderer Dank gilt natürlich REWE Hundertmark, der die Aktion ermöglicht und den Verein damit unterstützt!

Spezialtraining für den Stabhochsprung-Nachwuchs


Auch aus dem Trainingsbetrieb gibt es erfreuliche Nachrichten: Unsere Nachwuchsathletinnen und -athleten durften sich im Februar in Spezialeinheiten unter Anleitung des ehemaligen LVR-Top-Zehnkämpfers Christian Betzle am Stabhochsprung versuchen und dabei etwas "Höhenluft" schnuppern. Stabhochsprung gilt als komplexeste Disziplin der Leichtathletik. Umso erfreulicher ist es, dass sich einige Athletinnen und Athleten an die Disziplin heranwagten und dabei in den Einheiten neue Erfahrungen sammeln konnten und ansprechende Höhen übersprangen. Wir bleiben gespannt, ob sich hier vielleicht für einige auch eine neue Wettkampfdisziplin entwickelt. Ein Dank geht hierbei auch an Christian Betzle für sein Engagement und die Trainingsunterstützung!



Ein paar Einblicke aus dem Stabhochsprungtraining:

  • SH_1
  • SH_2
  • SH_3
  • SH_4
  • SH_5



04.02.2024

Rahmenterminplan für die Leichtathletiksaison 2024

Zur Vorbereitung auf die Leichtathletiksaison 2024 hat der Leichtathletikverband Rheinland eine aktualisierte Version des Rahmenterminplans auf seiner Webseite veröffentlicht. Dort finden sich alle anstehenden Meisterschaften sowie weitere ausgewählte Wettkämpfe im Überblick. Hier kann die aktuelle Version auch direkt als PDF heruntergeladen werden:



Schaut immer mal gerne auf der Webseite des LVR unter "Wettkämpfe" vorbei. Weitere Anlaufstellen sind zudem LADV und natürlich auch die DLV-Seite, um sich über anstehende Wettkämpfe zu informieren. Wir wünschen schon jetzt eine erfolgreiche Saison 2024!


01.02.2024

 

Günther Rudolph feiert seinen 80. Geburtstag

 

Wer ihn kennt, mag es kaum glauben – unser langjähriger Leichtathletiktrainer, Günther Rudolph, feiert heute seinen 80. Geburtstag, zu dem wir ganz herzlich gratulieren. Als ehemaliger Spitzensprinter beim USC Mainz gewann er selbst u.a. 1969 über 100m die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften in Düsseldorf und durfte in den Folgejahren Deutschland im Nationaltrikot vertreten. Gemeinsam mit seinen Staffelkollegen vom USC Mainz hält er bis heute den Rheinland-Pfalz-Rekord in der 4x100m-Staffel. Nach seiner aktiven Karriere zog es ihn erfreulicherweise auf die Trainerseite des TuS Dierdorf, wo schon einige Generationen an Nachwuchsathletinnen und -athleten seit vielen Jahren von seinem Wissen, seiner Erfahrung und seinem Engagement profitieren durften. Für seinen bisherigen Einsatz möchten wir uns daher ganz herzlich bedanken.

 


Zu seinem 80. Geburtstag wünschen wir ihm alles Gute, viel Freude und vor allem viel Gesundheit für die weiteren Lebensjahre, sodass er selbst weiterhin aktiv und uns als Trainer noch lange erhalten bleibt.


 

 

27.01.2024

Rückblick auf die diesjährige Jahreshauptversammlung

Am gestrigen Freitag (26.01.) fand in der Dierdorfer Sporthalle des Martin-Butzer-Gymnasiums die alljährliche Jahreshaupt-versammlung des TuS Dierdorf statt. Die 1. Vorsitzende, Walburga Rudolph, begrüßte alle Anwesenden und stellte die Tagesordnung vor. Nach der Totenehrung folgten diverse Rechenschaftsberichte aus dem Vorstand, aus der Geschäftsführung sowie aus den Abteilungen Leichtathletik und Schwimmen. Dabei wurde das vergangene Jahr Revue passieren gelassen und ein Überblick über alle durchgeführten Aktivitäten und die Vorstandsarbeit gegeben. Auch die wirtschaftliche Situation des Vereins, die sich insgesamt als stabil darstellt, wurde ausführlich dargelegt. Da auch die Kassenprüfung bereits Anfang Januar ordnungsgemäß durchgeführt wurde, wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Mit der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen sodann auch noch Neuwahlen für den Vereinsvorstand an. Erfreulicherweise konnten alle Posten neu besetzt oder wiederbesetzt werden und wurden durch Mitgliedervotum bestätigt. Der neue Vorstand setzt sich demnach folgendermaßen zusammen:
  • 1. Vorsitzende: Walburga Rudolph
  • 2. Vorsitzender: Martin Groß
  • Geschäftsführerin: Nora Kern
  • 1. Kassiererin: Kristina Kurth
  • 2. Kassiererin/Mitgliederverwaltung: Claudia Krischer
  • 1. Kassenprüferin: Heike Kessel
  • 2. Kassenprüferin: Ines Unger
  • Ersatzkassenprüfer: Judith Schrading und Thorsten Noll

 

 

 

Die Abteilungsleitung Leichtathletik verbleibt wie in den vergangenen Jahren bei Walburga Rudolph. Stephanie Schönberger bildet weiterhin die Abteilungsleitung im Schwimmen. Herzlichen Dank an alle neuen und alten Vorstandmitglieder für ihre Bereitschaft, sich (weiterhin) in die Vereinsarbeit einzubringen. Auch für die Zukunft erhofft sich der Verein ebenso engagierte Nachwuchskräfte, die z.B. bereit sind, Tätigkeiten im Vorstand zu übernehmen. 
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab Walburga Rudolph noch einen Ausblick auf das gerade angelaufene Jahr 2024 und die damit verbundenen Vereinsaktivitäten. Da keine weiteren Anträge vorlagen, war am Schluss noch Gelegenheit, Nachfragen der anwesenden Mitglieder zu beantworten, bevor die Versammlung geschlossen wurde. 
Der TuS Dierdorf bedankt sich bei allen Anwesenden für ihr Interesse an der Vereinsarbeit. Gerne darf die Einladung zur Jahreshauptversammlung im kommenden Jahr auch noch von mehr Mitgliedern wahrgenommen werden. Für 2024 hofft der Verein weiterhin auf ein reges Engagement und die Unterstützung der geplanten Vereinsaktivitäten.

 


20.01.2024

TuS-Hallensportfest wieder ein voller Erfolg

Am gestrigen Freitag fand in der Dierdorfer MBG-Halle das TuS-Hallensportfest statt, das wie in den letzten Jahren mal wieder ein voller Erfolg wurde. Von den Kleinsten der U8 bis zu den Routinierten der U16 waren alle Athletinnen und Athleten mit voller Motivation dabei und zeigten zum Saisoneinstieg tolle Leistungen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit den jeweiligen Übungsleiterinnen und -leitern folgte der erste Startschuss des Tages und es ging in einem kleinen Mehrkampf im Sprint, Sprung und Wurf um persönliche Bestleistungen und Platzierungen. Dabei merkte man, dass vor allem der Spaß im Vordergrund stand, der direkte Konkurrenzkampf aber auch alle motivierte, um jede Zehntel oder jeden Zentimeter zu kämpfen. Alle Leistungen wurden am Ende in Punkte umgewandelt und der Gesamtsieg für die niedrigste Punktzahl vergeben. In allen Altersklassen gab es spannende Entscheidungen, bei denen die Platzierungen von Disziplin zu Disziplin wechselten, sodass sich keiner bis zum Schluss sicher sein konnte, zu gewinnen. Umso gespannter waren alle auf die abschließende Siegerehrung, um zu erfahren, wer zum Sieger bzw. zur Siegerin in der jeweiligen Altersklasse gekürt werden konnte. Durch die engen Kopf-an-Kopf-Rennen gab es am Ende aber nur lachende Gesichter, da alle ihr Bestes gegeben und überzeugende Leistungen gezeigt hatten. Diese Leistungen wurden so auch von den vielen anwesenden Eltern und Geschwistern verdienterweise mit viel Applaus bedacht. Ein Dank gilt auch nochmals allen Übungsleiterinnen und -leitern sowie allen Helferinnen und Helfern, die für eine reibungslose Durchführung des Hallensportfestes gesorgt haben. 

 Bildergalerie zum TuS-Hallensportfest:


  • AGXW6756
  • AKWK4790
  • AOQE8340
  • BINY9541
  • EOWY6145
  • DVNY9796
  • BYXC3346
  • BPDR2257
  • EPGE3940
  • FYAL0910
  • FWWS1627
  • EZLV3456
  • FZOY4947
  • GSWR6761
  • IIHU6026



 



Vereinsrekord bei Abnahme der Deutschen Sportabzeichen

Wie schon in den vergangenen Jahren bildete die Verleihung der deutschen Sportabzeichen den Abschluss des Vereinssportfestes. Die Abnahme der Sportabzeichen ist für den TuS Dierdorf schon gute Tradition und so freut sich der Verein sehr darüber, dass das Angebot immer stärker genutzt wird. Dabei ist es egal, ob Vereinsmitglieder, Familien oder Hobbysportler  - jede/r kann mitmachen und in jedem Jahr um die Leistungen für das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze kämpfen.
Für das Jahr 2023 sind dabei besonders positive Neuigkeiten zu vermelden, da mit 118 abgenommenen Sportabzeichen ein neuer Vereinsrekord aufgestellt werden konnte. Hierbei zeigt sich, dass das Sportabzeichen noch immer eine große Motivation für Groß und Klein darstellt, die eigenen Grenzen in verschiedenen Disziplinen zu testen und nach neuen Bestleistungen zu streben. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass viele das Sportabzeichen bereits zum wiederholten Male überreicht bekamen. 


Besonders erwähnenswert ist sicherlich die Leistung von Renate Norrmann, die das Sportabzeichen bereits zum 44. (!) Mal ablegte. Aber auch bei den Familiensportabzeichen zeigt sich ein erfreulicher Trend, der dazu führte, dass 14 Familien sich über eine Urkunde für die Leistungen in 2023 freuen konnten. Eine Übersicht über alle abgelegten Sportabzeichen findet sich in unserer Vereinsbestenliste, die weiter unten heruntergeladen werden kann. Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle, die auch in 2023 erfolgreich um ihr Sportabzeichen gekämpft haben. Ein abschließender Dank richtet sich hier noch an Janet Marker, die (unterstützt durch ihren Mann Stephan) wieder hauptverantwortlich um die Betreuung der Sportabzeichengruppe und damit auch die Abnahme der Leistungen gekümmert hat. Auch in 2024 besteht natürlich wieder die Möglichkeit, dabei zu sein und sich in den einzelnen Disziplinen zu beweisen. Der TuS Dierdorf freut sich über eine zahlreiche Teilnahme und lädt bereits jetzt gerne zum Sportabzeichentag am 20. April im Dierdorfer Stadion ein. Bei sonstigen Fragen oder Interesse an der Abnahme des Sportabzeichens kann sich gerne an Janet Marker unter folgender Mailadresse gewendet werden: sportabzeichen@tus-dierdorf-leichtathletik.de 






Verleihung der Rheinland-Bestenlisten an die erfolgreichsten TuS-Athletinnen und -Athleten in 2023

Neben der Verleihung der Sportabzeichen hatte der Abend noch ein weiteres Highlight zu bieten - die Ehrung der erfolgreichsten TuS- Leichtathletinnen und -Leichtathleten aus dem vergangenen Jahr. Hier zeigt sich ein sehr positives Gesamtbild, welches durch die Vielzahl an Platzierungen in der Rheinland-Bestenliste unterstrichen wird. Abteilungsleiterin Walburga Rudolph ließ es sich deshalb nicht nehmen, die Leistungen aller Platzierten nochmals gesondert zu ehren und auch die positive Entwicklung herauszustellen. So überzeugt der TuS Dierdorf durch viele Eintragungen in der Bestenliste von den Nachwuchssportlern der U14 bis zu der Seniorenklasse der W30. Besonders erfreulich sind dabei immer auch die Leistungen im Team (sei es in den Staffeln oder aber in den Mehrkämpfen) sowie die Sportlerinnen und Sportler, die es 2023 mit ihren Ergebnissen zum ersten Mal den Sprung in die Bestenliste schafften. Daher nochmals herzlichen Glückwunsch an alle! Einen ausführlichen Bericht zu allen Einzelleistungen und Platzierungen findet sich auch in unserer Vereinsbestenliste sowie auf unserer Seite "Aktuelles 2023". 





Vereinsbestenliste 2023 zum Download


Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Vereinsbestenliste mit einem Rückblick auf die vergangene Saison - mit allen wichtigen Berichten, Ergebnissen und Bildern sowie einem Überblick über die abgelegten Sportabzeichen in 2023. Viel Spaß beim Lesen!


01.01.2024

Frohes neues Jahr!
Der TuS Dierdorf wünscht allen ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2024!

Mit dem neuen Jahr beginnen wir hier auch eine neue Unterseite, auf der wir im Laufe des Jahres über alle Neuigkeiten in der Leichtathletikabteilung informieren. Die News aus 2023 sind aber natürlich weiterhin einsehbar.


Im Januar stehen mit dem vereinsinternen Hallensportfest (inkl. Sportlerehrung und Sportabzeichenverleihung) sowie der Jahreshauptversammlung auch gleich zwei wichtige Termine an. Daher bitte alle Mitglieder schon einmal die Termine vormerken.


 


Einladung zum TuS-Hallensportfest mit anschließender Sportlerehrung



Am 19.01.2024 findet das TuS-Leichtathletik-Hallensportfest mit anschließender Sportlerehrung in der MBG-Halle statt, zu dem wir hiermit recht herzlich einladen:


     Liebe Leichtathleten und Leichtathletinnen!

Liebe Eltern!

Einladung zum TuS-Leichtathletik-Hallensportfest
mit Sportlerehrung
am 19.01.2024
in der Sporthalle des Martin-Butzer-Gymnasiums Dierdorf

 


15.30 – 17.15 Uhr: Leichtathletik-Hallensportfest  U8 - U16
Die Disziplinen werden derzeit im Training vorbereitet!
17.15 – 17.45 Uhr: Siegerehrung für alle Sportfest-Teilnehmer*innen
17.45 – 18.00 Uhr:  Ehrung der erfolgreichsten TuS-Athleten*innen in der vergangenen Saison 2023 mit Übergabe der Rheinland-Bestenliste 2023
18.00 – 18.30 Uhr: Verleihung des Deutschen Sportabzeichens
mit anschließendem Pressefoto

Während der Veranstaltung können TuS-T-Shirts für Kinder und Erwachsene (10,00 €) sowie Second-Hand-Sportkleidung erworben werden.
Ausgabe von Plätzchen und Kinderpunsch (bitte an eine Tasse denken)!
Eltern und weitere Familienmitglieder als Helfer*innen und Zuschauer*innen sind willkommen.
Bitte saubere Hallenturnschuhe mitbringen.


Mit sportlichen Grüßen
für das Trainerteam
Walburga Rudolph

__________________________________________________
Anmeldung per WhatsApp oder Mailbis Freitag, 12.01.2024 zum Nachwuchssportfest und/oder der Sportlerehrung in Eurer jeweiligen Trainingsgruppe.
Folgende Anmeldeinfos werden benötigt:
Mein Kind/ Ich: ______________________________(Name) _______(Geb.jahr)
nimmt/nehme am 19. Januar 2024 am Hallensportfest teil.
Ich helfe mit als Kampfrichter*in: _____________________________________________________

Vorläufiger Rahmenzeitplan für das TuS-Hallensportfest:



Einladung zur Jahreshauptversammlung
des TuS Dierdorf 1893 e.V.

 


Termin: Freitag, 26.01.2024, 18.00 Uhr
Ort: große Sporthalle im Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf,
Gymnasialstr. 10, 56269 Dierdorf


Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Totenehrung
3. Jahresberichte des Vorstands und der Abteilungen
4. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache über die Berichte
6. Wahl eines Versammlungsleiters/ einer Versammlungsleiterin
7. Entlastung des Vorstands
8. Neuwahlen
9. Beschlussfassung über vorliegende Anträge u.a. Satzungsänderung
10. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
11. Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2024
12. Verschiedenes

Anträge von Vereinsmitgliedern zur Jahreshauptversammlung müssen bis zum 05.01.2024 bei der 1. Vorsitzenden Walburga Rudolph eingehend eingereicht werden.


Die Mitgliederversammlung dient der Information der Mitglieder und der Legitimation des Vorstandes.
Das Zusammentreffen ist aber auch ein wichtiger Termin, weil sich im Gespräch Ideen und Vorschläge für die Vereinsarbeit ergeben. Davon lebt jeder Verein, auch der TuS Dierdorf! Daher freuen wir uns über eine rege Teilnahme!



 

 

 

 

 

Unser Medienpartner