Berichte 2019

Medaillen und Bestleistungen bei den Rheinland-Meisterschaften

Es war ein erfolgreicher Tag in Bad Neuenahr.  

2 Vizemeisterschaften, 3 Bronzeplätze und viele weitere vordere Platzierungen waren die Bilanz unseres kleinen Vereins. Dabei ging es in den meisten Wettbewerben sehr spannend zu, denn die Teilnehmerfelder waren häufig sehr ausgeglichen. In insgesamt 13 Wettbewerben gingen unsere 5 Athleten an den Start.

Luca Kurth über 110 m Hürden (links)

Den verheißungsvollen Auftakt machte Noel Schröder. Im Hochsprung der mJ U18 gelang ihm ein unerwarteter dritter Platz.

Luca Kurth startete in seinem ersten Wettkampf über die 110 m Hürden. Er schaffte alle Hürden im Dreierrhythmus und wurde mit einer Zeit von 17,31 sec und Platz 4 belohnt.

Für ihn schloss sich das Speerwerfen an, wo er mit 34,64 Platz 5 belegte.

 

Nora auf Bahn 5

Währenddessen lief Noel Schröder 12,61 sec über 100 m und Nora Kern bei den Frauen gute 13,36 sec. Beide belegten Platz 10.

Noch besser lief es für Nora am Nachmittag über 200 m. Dort lief sie ein beherztes Rennen und wurde in 27,18 sec Fünfte.

Luca mit guter Sprungtechnik

Im Weitsprung der männlichen Jugend steigerte sich Luca Kurth auf die persönliche Bestleistung von 5,62 m. Nur knapp hinter den Podestplätzen landete er auf Platz 5.









Noel im Kugelstoßen

Noel Schröder versuchte sich dann im Kugelstoßen. Mit guten 11,48 m wurde er Sechster.

 

 

 

 

Louisa steigert sich erneut

Zeitgleich entwickelte sich bei den Frauen ein spannender Hochsprungwettkampf. Louisa Kölzer steigerte sich erneut und schaffte 1,63 m. Allerdings war an diesem Tag eine Athletin besser als sie, so dass Louisa trotz ihrer hervorragenden Leistung mit dem 2. Platz zufrieden sein musste.

Ähnlich erging es Alexander Lahr über 400 m der Männer. Auch er lief ein sehr gutes Rennen, musste sich aber in 48,56 sec knapp geschlagen geben und wurde ebenfalls Zweiter.


Alex kraftvoll auf die Gegengerade


 

 

 

 

Michael kommt gut aus der Startkurve


 

 Gleich nach ihm startete Michael Boseck in der Jugendklasse über 400 m. Erneut gelang ihm mit 54,79 sec eine persönliche Bestleistung, die mit Platz 3 belohnt wurde.

Den Abschluss machten wieder die Diskuswerfer in der Jugendklasse. Nach einem anstrengenden Wettkampftag warf Michael eine neue Bestleistung von 34,16 m. Erst in den letzten beiden Versuchen wurde er knapp abgefangen und wurde mit nur 73 cm Rückstand auf den Sieger Dritter. Noel landete mit 28,49 m auf Platz 5.

Zur Bildergalerie mit weiteren Fotos und in besserer Auflösung.


12. Mai 2019

Starke Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften in Mayen

Am Muttertag hieß es für viele Familien "Der Ausflug geht zur Sportanlage in Mayen". Für unsere U14er Schüler, die Jugendlichen und erwachsenen Aktiven standen bei deutlich besseren Witterungsbedingungen als noch am Vortag die offenen Bezirksmeisterschaften auf dem Wettkampfprogramm.

Für die U14 waren dies die Blockwettkämpfe, für die Älteren die Einzelmeisterschaften und Staffeln.

Hierbei gab es etliche Titel, gute Platzierungen und Bestleistungen für die TuS- Athleten.

Ava, Lena und Lirijana nach dem Hürdenlauf

Bei den jüngeren Mädchen und Jungen war Vielseitigkeit gefragt, denn im Blockwettkampf Lauf waren 60 m Hürden, 75 m, Weitsprung, Ballwurf und zum Abschluss die 800 m zu bewältigen.

In der Altersklasse W 12 traten Ava Phung, Lena Ries und Marigona Krasniqi an. 

Mit ausgeglichenen Leistungen landeten sie auf Patz 8, 9 und 13.

In der Altersklasse W13 startete Lirijana Krasniqi, die den guten 4. Platz erreichte. Lirijana startete auch noch in der 4x100 m Staffel der wJugend U16 im Rahmen der Startgemeinschaft Dierdorf/Waldbreitbach/Windhagen, die Platz 2. belegte.

 

Sidney lief gut über die Hürden

Bei den Jungen war nur Sidney Weyer (M13) am Start. Lag er nach 3 Wettbewerben noch in Führung, rutschte er beim Ballwurf auf Rang 2 zurück. Zum abschließenden 800 m - Lauf trat Sidney nicht mehr an.  

Auch er war Mitglied der U16 Staffel der Startgemeinschaft, die den Bezirksmeistertitel errang.

Luca zur Bestleistung über 100 m

Bei den älteren Jugendlichen U18 konnte Luca Kurth gleich mit einer persönlichen Bestleistung über 100 m aufwarten. In 12,25 sec wurde er mit nur 3/100 sec Rückstand Vierter. Bei Speerwerfen lief es nicht so gut wie erhofft. Dennoch landete er mit 33,69 m auf Platz 4.

Michael Boseck eingangs der Zielgeraden über 400 m

Michael Boseck wurde in der gleichen Altersklasse zunächst ein Opfer der Zeitplanverzögerungen. So konnte er beim Diskuswerfen nur 2 Versuche absolvieren. Mit 29,62 m wurde er trotzdem noch Dritter seiner Altersklasse. Besser lief es dann bei seinem Freiluftdebut über 400 m. In 55,40 sec lief Michael in einem beherzten und gut eingeteilten Rennen zum Bezirksmeistertitel. 

 

Erfolgreich und an diesem Tag eine Klasse für sich waren Alexander Lahr und Louisa Kölzer. 

Alexander in 10,98 sec über 100 m

Alexander startete zunächst über 100 m und erreichte mit 10,98 sec eine der besten Tagesleistungen überhaupt.

Über 400 m lief Alexander ein einsames Rennen an der Spitze. Mit über 3 sec Vorsprung auf den Zweitplatzierten lief Alex in 48,93 sec zum ungefährdeten Sieg.

Louisa mit bestechender Technik zum Sieg

Auch Louisa Kölzer konnte auf ganzer Linie überzeugen. Im Hochsprung war sie von ihrem ersten Sprung an alleine im Wettbewerb, weil die jüngere Konkurrenz bereits ausgeschieden war. Eine Woche nach einem Testwettkampf in Selters, wo sie bereits 1,55 m sprang, überwand sie Höhe für Höhe im ersten Versuch und schaffte 1,60 m. Damit hat Louisa eine lange verletzungsbedingte Durststrecke mit großer Willenskraft überwunden und strebt nun wieder ihre Bestleistung aus dem Jahr 2015 an.




20. März 2019

Kreismeisterschaften in Windhagen

Hoch her ging es bereits am frühen Morgen, denn die Teams der Altersklassen U 8 gingen quirlig an den Start. 

Über 30 m mit Start aus der Bauch- und der Rückenlage begann der Vierkampf der Jüngsten. Hier hatten die Rennmäuse aus Dierdorf die Nase vorn, ebenso wie in der spannenden Hindernisstaffel. Die TuS Erdmännchen landeten jeweils auf dem dritten Platz. So war dann auch der Endstand, denn durch die Einbeinstaffel und den Medizinballwurf gab es keine entscheidenden Änderungen mehr.

Bei den Rennmäusen starteten Rino Schuldeis, Diamant Thaqi, Marit Reusch, Annika Boecker und Lucas Rudolph; bei den Erdmännchen waren Adriatik Thaqi, Dinor Thaqi, Leni Krautkrämer, Noah Ströder, Laura Lehmann und Philipp Ströder erfolgreich.

Ganz spannend war es in der Altersklasse U10, wo insgesamt 7 Mannschaften angetreten waren. Um den ersten Platz entbrannte ein Zweikampf zwischen den TuS Tigern mit Matias Rudolph, Runar Kneutgen, Tim Stania, Mirlinda Thaqi und David Knaupe und dem Wirbelwind Waldbreitbach. Stand es nach den 30 m Läufen und den Hindernisstaffeln noch unentschieden, lagen die Tiger nach dem Medizinballstoßen wieder um einen Punkt vorne. Den Ausschlag gaben dann die Wechselsprünge, wo die Waldbreitbacher etwas schneller waren und somit verdient den Gesamtsieg einheimsten.

Auch die TuS Geparden, die ohne Streichergebnis auskommen mussten, zeigten gute Leistungen. Clara Bock, Lea eisenkolb, Line Unger und Luis Lehmann erreichten den 6. Platz.

Trainerin Martina Post, die tatkräftig durch Neele Muscheid und Michael Boseck unterstützt wurde, freute sich über den Einsatz der Athleten und die guten Ergebnisse.


Auch in der Altersklasse U12 traten 2 Teams mit je 7 Sportlerinnen und Sportlern an.  

 

Auch hier war es ein ganz spannender Wettkampf bis zum Schluss. Die A-Mannschaft mit Lucas Dietz, Tristan Kneutgen, Hannes Oettgen, Nicolas Wagner, Merit Muscheid, Josie Spörl und Zoe Kern mussten sich vor allem der starken ersten Mannschaft aus Neuwied erwehren. Obwohl das TuS Team drei der vier Teildisziplinen gewinnen konnte, musste ein dritter Platz im Fünfsprung erzielt werden, um in der Gesamtwertung mit einem Punkt Vorsprung den Gesamtsieg zu erringen. 

  

Die zweite TuS-Mannschaft bestand aus Kindern des jüngeren Jahrgangs. Dabei waren einige zum ersten Mal auf einem Wettkampf. Auch dieses Team mit Anina Dust, Lisa-Marie Mertgen, Ella Kern, Johanna Marker, Johanna Schwank, Nicole Schlichenmeier und Ilir Krasniqi zeigt gute Leistungen und landete nur knapp hinter den punktgleichen Viertplatzierten.

Die Trainer Nadja Konitzer und Ulrich Post sowie die Betreuerin Lirijana Krasniqi, die selbst anschließend noch sehr erfolgreich war, freuten sich über den tollen Teamgeist und die erfolgreichen Kinder.


Am Nachmittag traten dann die Jugendlichen zu ihren Kreismeisterschaften an. Die Dierdorfer Athleten konnten sich über 10 Kreismeistertitel (Staffeln nur einmal gezählt) und etliche vordere Platzierungen freuen.

Kreismeister für den TuS wurden:

Sidney Weyer (M 13) über 30 m, 35 m Hürden, im Kugelstoßen sowie in der gemischten Staffel der Startgemeinschaft,

Lenny Krahn (M 12) über 35 m Hürden und in der Staffel,

Lena Ries im Kugelstoßen und in der Staffel

Lirijana Krasniqi (W 13) über 30 m, 35 m Hürden, im Kugelstoßen und in der Staffel,

Samuel Kneutgen (M 14) über 35 m Hürden und in der Staffel. 

In den siegreichen Staffeln waren außerdem Eileen Krischer und Ava Phung.

Die Trainer Walburga Rudolph, Norbert Stommel und Ulrich Post konnten zum Abschluss des erfolgreichen Tages zufrieden die Heimreise antreten.

Zur Bildergalerie:

 



 


 

 

 

 

Zur Datenschutzerklärung dieser Homepage

 

Unser Medienpartner

 

Zum Dierdorfer Adventslauf 2019

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt