Zur Seite Aktuelles 2018



28. Juni 2019

Wenige Tage nach Ferienende laden wir zum Helferausflug ein. Die ursprünglich für das Frühjahr geplante Tour musste auf den 18. August verschoben werden. Da vielleicht nicht alle Interessierten per Email erreicht werden konnten, hier noch einmal die Einladung:


Helferausflug des TuS Dierdorf am 18. August 2019

 

Liebe Leichtathleten und liebe Schwimmer,

der TuS-Vorstand möchte Euch nach seinen Jubiläumsfeierlichkeiten im vergangenen

Jahr zu einem Helferausflug mit einem spannenden Programm einladen.

Sonntag, den 18. August 2019 ins Ferienland Cochem

Zum Ablauf:

Private Anreise nach Ediger/ Mosel (Schiffsanlegestelle)

10.50 Uhr Schiffstour nach Cochem/ Mosel mit Schleusendurchfahrt in Bruttig-Fankel

12.30 Uhr Ankunft in Cochem

Stadtführung durch Cochem in mehreren Gruppen (Dauer: 1Std); restliche Zeit zur freien Verfügung

17.14 Uhr Rückfahrt mit dem Zug nach Eller (Fahrtzeit ca. 3 Minuten durch den Kaiser-Wilhelm-Tunnel)

Wanderung von 1km vom Bhf. Eller zum Parkplatz in Ediger

(„Fußkranke“ warten am Bahnhof in Eller).

Der TuS übernimmt für alle Jubiläumshelfer und Kampfrichter 2018/2019 und ihre Familien die Kosten für Schiffstour, Stadtführung und Zugfahrt.

Andere TuS-Mitglieder zahlen 15,00 € pro Person/ Kinder (4 – 14 J.) 7,50 €.

Nichtmitglieder können, wenn Platz vorhanden, für 20,00 € Erwachsene/ Kinder 10 € pro Person teilnehmen, zahlbar bis 14. August 2019 auf das untenstehende Konto.

Essen und Getränke bitten wir in eigener Zuständigkeit mitzubringen.

                 

Die Anmeldung ist bis zum 13. August 2019 per E-Mail

an Walburga RUDOLPH    E-Mail: walburga.rudolph@tus-dierdorf.de  zu senden.

Wir bitten Euch zur Berechnung des Teilnehmerbeitrags auch um Angabe, wo Ihr im vergangenen Jahr bei den Jubiläumsfeierlichkeiten geholfen habt (z.B. Spielfest/ Sportabzeichen-Tag, Jubiläums-Abendveranstaltung, Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften und/oder Rheinland-Meisterschaften, Adventslauf, Weihnachtsschwimmen). Eine Angabe genügt! Zahlende Teilnehmer überweisen bitte den Betrag bis zum Anmeldeschluss auf u.a. Konto.

    

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer/innen!

 

Für das TuS-Vorstandsteam

 

Walburga RUDOLPH

Rücklaufzettel___(Anmeldeschluss - 13.08.2019)_______________________________________

   

Wir nehmen am TuS-Helferausflug mit  ….      Personen teil : (….Helfer, …. Mitglieder, …. Nichtmitglieder)

Helfer/in bei: __________________ Name: _________________________________________

Helfer/in bei: __________________ Name: _________________________________________

Helfer/in bei: __________________ Name: _________________________________________

Helfer/in bei: __________________ Name: _________________________________________

Weitere Teilnehmer/innen:

TuS-Kinder:__________________     TuS-Erwachsene: ________________________________

Nichtmitglieder: _______________________________________________________________

        

Kinder: _______________________  Erwachsene: ___________________________________ 


Ihre Ansprechpartnerin: 

Walburga Rudolph, 1. Vorsitzende, Eichenstr. 4, 56305 Puderbach
Tel. 02684/1034, E-Mail: info@tus-dierdorf.de;
Homepage: www.tus-dierdorf.de

 Bankverbindung :    TuS Dierdorf, Sparkasse Neuwied, IBAN DE83 5745 0120 0011 0148 00                


28. Juni 2019

Endlich Ferien!

Heute ist der letzte Schultag und wir wünschen allen erholsame Ferien und einen schönen Urlaub.

Für unseren Spitzenathleten Alexander Lahr beginnt allerdings bereits in der kommenden Woche ein neuer Lebensabschnitt. Nach ausgezeichnet bestandenem Studium tritt Alexander ins Berufsleben ein und zieht nach London, wo er bei einer internationalen Bank 

arbeiten wird. 

Alexander Lahr beim letzten Training im TuS

Er wurde beim Training mit kleinen Geschenken aus dem Kreis seiner Vereinskameraden verabschiedet und wird heute in Siegburg seinen vorläufig letzen Wettkampf für den TuS bestreiten. Die allerbesten Wünsche begleiten ihn. 

Bis zum 22. Juli findet das Training der Gruppen U14 und älter nur nach Absprache statt. Ab 22. Juli wird wieder zu den gewohnten Zeiten trainiert.


16. Juni 2019

Dierdorf präsentiert sich von der besten Seite

Hohe Beteiligung bei den offenen Bezirksmeisterschaften

Alles war unter der Gesamtleitung von Walburga Rudolpbestens organisiert, und so konnten die offenen Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften auf der Sportanlage im Dierdorfer Schulzentrum reibungslos durchgeführt werden. Insgesamt waren über 300 Kinder und Jugendliche in den Teamwettbewerben, Einzeldisziplinen und Mehrkämpfen am Start.

Pünktlich um 10:00 Uhr starteten die jüngsten Teilnehmer in den Altersklassen U8 und U10 in den Teamwettbewerben der Kinderleichtathletik mit den Sprints. 15 Mannschaften (U10) und fünf Mannschaften (U8) mit je 4 bis 7 Kindern wetteiferten unter der Leitung von Martina Post in den Disziplinen Sprint, Wurf, Hoch-Weitsprung und Hindernisstaffel um die vorderen Plätze. Auch wenn der Spaß und das spielerische Erlebnis im Vordergrund stand, wurde eifrig um die besten Leistungen gekämpft.
Am Ende hatte bei den Sechs- und Siebenjährigen das Team der „Dierdorfer Rennmäuse“ vom ausrichtenden TuS Dierdorf vor den „Schokoladenminnies 1 LG Rhein-Wied“ und den „Springflöhen Waldbreitbach“ die Nase vorn. Bei den acht- und neunjährigen Kindern siegte das Team „Teufelskicker Waldbreitbach“ vor den „Dierdorfer Tigern“ und den „Deichrunnern LG Rhein-Wied.

Siegerehrung U10 mit Urkunden und Medaillen

  

Merit beim Ballwurf

Die Zehn- und Elfjährigen starteten parallel in Einzeldisziplinen über 50 m, im Weitsprung, Ballwurf und über 800 m. Aufgeteilt nach Mädchen und Jungen sowie Geburtsjahrgängen waren jeweils rund 20 Kinder pro Gruppe am Start. Hier gab es viele persönliche Bestleistungen. 






TuS-Teilnehmer der Staffeln U 12

Spannend verliefen zum Abschluss die gemischten Staffeln über 6 x 50 m. Neun Teams traten hier an. Im Ziel hatte das Team LG Rhein-Wied 3 vor dem Team LG Rhein-Wied 1 und Waldbreitbach 1 die Nase vorn.

Lirijana (links) wurde 2. im Vierkampf der W 13

Bei den Jugendlichen U 14 wurde der Dreikampf (50 m, Ballwurf, Weitsprung) und Vierkampf (zusätzlich Hochsprung) angeboten, in der Altersklasse U 16 wurde der Ballwurf durch Kugelstoßen ersetzt.  Auch hier gab es dank der guten Bedingungen und des kämpferischen Einsatzes sehr gute Leistungen.

Einen Höhepunkt gab es noch zum Ende der Veranstaltung. Bei den zusätzlich angebotenen Einlageläufen über 100 m der älteren Jugendlichen und Erwachsenen erreichte Michael Pees von der LG Sieg mit 10,98 sec eine außergewöhnliche Leistung.

Kuchentheke - lecker!

 

 

 

 


Auswertezentrale


 Gegen 14:30 Uhr waren alle Wettkämpfe und Siegerehrungen abgeschlossen und die Abteilungsleiterin Leichtathletik und Vorsitzende des Tus Dierdorf, Walburga Rudolph, konnte Bilanz ziehen. Sowohl an den Wettkampfstätten unter Gesamtleitung von Günther Rudolph, im Wettkampfbüro mit Michael Thierbach und seinem Team, an der Kuchentheke, die liebevoll von Annette Boseck und ihren Helferinnen geleitet wurde, wurde hervorragende Arbeit geleistet. Dank auch an die medizinische Betreuung durch Dr. Martin Müller, der glücklicherweise kaum zum Einsatz kam.

Mehr als 80 Helfer waren nötig, um die Veranstaltung erfolgreich durchzuführen.
Auch den teilnehmenden Gastvereinen gebührt ein herzliches Dankeschön, die durch ihre tatkräftige Hilfe zum Gelingen beigetragen haben. 

Eine Auswertung aus TuS-Sicht sowie eine Fotogalerie erscheinen in den nächsten Tagen.

Die Ergebnisse der Veranstaltung sind nachzulesen im Seltec-Portal  https://www.laportal.net/Competitions/Details/2013.

Die Ergebnisse der Kinderleichtathletik U 8 und U10 wurden an die beteiligten Vereine verschickt.


14. Juni 2019

Leichtathletik vom Feinsten in Dierdorf

   

Ein Jahr nach seiner 125-Jahr-Feier führt der TuS Dierdorf am kommenden Sonntag, den 16. Juni 2019, wieder die Bezirks- und Kreis-Meisterschaften im Stadion des Dierdorfer Schulzentrums durch.

Mehr als 250 Jugendliche und Erwachsene sowie 130 Kinder folgen der TuS-Einladung für diese Offenen Bezirksmeisterschaften. Aus dem gesamten Verbandsgebiet reisen die Sportlerinnen und Sportler nach Dierdorf.

Aufwärmen in der Kinderleichtathletik (Archiv)

Ein besonderer Publikumsmagnet sind die Wettbewerbe der Kinderleichtathletik, die um 10:00 Uhr beginnen. Sieben Mannschaften der Altersklasse U8 kämpfen um die beste Mannschaftsleistung, sogar 16 Teams sind es in in der Klasse U10.

In der Altersklasse U12 sind mit 50 m Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf, 800 m Lauf Einzeldisziplinen ausgeschrieben. Nur in der gemischten 6 x 50 m Staffel kämpfen neun Teams um die schnellste Staffelzeit.

In den Altersklassen der Jugend U 16 und U 14 werden Punkte im Drei- und Vierkampf gesammelt. Hier motiviert die Mannschaftswertung  die Vereine, möglichst viele Athleten an den Start zu bringen.

Ein Schmankerl werden zum Abschluss die 100 m Einlageläufe der Männer und Frauen, männlichen und weiblichen U 20 und 18 sein. Gilt die Dierdorfer Bahn doch als schnell und wird oft von leichtem Rückenwind begünstigt.

Der veranstaltende TuS Dierdorf hofft auf eine große Resonanz auch bei der einheimischen Bevölkerung, die gerne nach anstrengendem Anfeuern ihrer Athleten bei der Kuchentheke einkehren kann.        


Wir freuen uns auf nette Gäste, spannende Wettkämpfe, gutes Wetter und hoffen, dass wir trotz der hohen Teilnehmerzahl den Zeitplan einhalten können.


Helfer können wir auch kurzfristig noch gut gebrauchen! 


2. Juni 2019

Erneuter Erfolg für Alexander Lahr

Alexander Lahr wird in persönlicher Bestleistung in Saulheim Rheinland-Pfalz Vizemeister über 400 m.

 

Alexander Lahr nach der Siegerehrung über 400 m

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften gewinnt Alexander Lahr mit nur 4/100 sec Rückstand und persönlicher Bestleistung von 48,28 sec die Silbermedaille. In einem äußerst spannenden Rennen trennen im Ziel die vier Erstplatzierten nur 2/10 sec. Alexander Lahr kam auf der Zielgeraden stark auf und bedrängte den Führenden mehr und mehr. Die Zielfoto-Auswertung sah Alexander dann auf dem 2. Platz. 

Vorher hatte sich Alexander bereits über 100 m für den Endlauf qualifiziert. Hier hielt er gut mit den Kurzstreckenspezialisten mit und belegte bei Gegenwind in 11,18 sec Rang 5 (Vorlauf 11,17 sec).

Nicht zufrieden mit seinen Leistungen war Michael Boseck (mJgd U18). Sowohl im Diskuswurf als auch über 400 m blieb Michael hinter seinen Bestleistungen zurück und belegte jeweils Platz 8. Seine Leistungen: Diskus 30,07 m, 400 m 56.00 sec.


30. Mai 2019

Alexander Lahr wird Vierter bei 

den Deutschen Hochschulmeisterschaften

   

Alexander Lahr (Archiv 2019)

Alexander Lahr erreicht bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Köln einen tollen vierten Platz über
400 m der Männer in 48,96 sec.

Er verbessert sich damit gegenüber seinem Vorjahresresultat in Frankfurt um einen Platz. 

Bei seiner voraussichtlich letzten Teilnahme an Hochschulmeisterschaften lief Alex ein beherztes Rennen und konnte seinen Dauerkonkurrenten Jonas Mockenhaupt um 4/100 sec in Schach halten.



20. Mai 2019 (2. update 27. Mai 2019)

Lachende Gesichter und spannende Wettkämpfe

Kinderleichtathletik in Bad Neuenahr Ahrweiler

Am vergangenen Sonntag machte sich unser U10er Team unter der Leitung von Martina Post und Michael Boseck nach Bad Neuenahr auf. Neben den bekannten Disziplinen wie Hindernisstaffel und Drehwurf standen der im Freien seltener gelaufene Teambiathlon und der Stabweitsprung auf dem Wettkampfprogramm.

Unsere acht Athletinnen und Athleten waren mit Freude und viel Einsatz am Start und lieferten eine tolle Leistung unter den angetretenen sechs Teams ab. Die Platzierungen wechselten während des Wettkampfs ständig, da jedes Team seine stärkeren und schwächeren Disziplinen hatte.






Am Ende erreichten Matias Rudolph, Runar Kneutgen, Clara Bock, Maya Schuldeis, Tim Stania, Line Unger, Sandy Back und David Knaupe einen hervorragenden dritten zweiten Platz, nur einen Punkt hinter den Siegern. 

Nachträglich wurde das Ergebnis korrigiert (Dank an den Veranstalter), weil eine Vertauschung der Teams bei der Hindernisstaffel passiert war. Im Pressebericht wurde noch von einem dritten Platzt ausgegangen.

Die endgültigen Ergebnisse sind auf der Homepage des LVR veröffentlicht. https://www.lvrheinland.de/ Dort auf die Wettkampfdatenbank gehen.

Zur Bildergalerie:


19. Mai 2019

Medaillen und Bestleistungen 

bei den Rheinland-Meisterschaften

 

Es war ein erfolgreicher Tag in Bad Neuenahr.  

2 Vizemeisterschaften, 3 Bronzeplätze und viele weitere vordere Platzierungen waren die Bilanz unseres kleinen Vereins. Dabei ging es in den meisten Wettbewerben sehr spannend zu, denn die Teilnehmerfelder waren häufig sehr ausgeglichen. In insgesamt 13 Wettbewerben gingen unsere 5 Athleten an den Start.

Mit Spaß dabei: Noel, Michael und Luca


Weiter auf der Seite Berichte 2019.

Zur Bildergalerie.


Heute gehen unsere U10er an gleicher Stelle in den Teamwettbewerb an den Start. Wir drücken fest die Daumen!


12. Mai 2019

Starke Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften in Mayen

Am Muttertag hieß es für viele Familien "Der Ausflug geht zur Sportanlage in Mayen". Für unsere U14er Schüler, die Jugendlichen und erwachsenen Aktiven standen bei deutlich besseren Witterungsbedingungen als noch am Vortag die offenen Bezirksmeisterschaften auf dem Wettkampfprogramm.

Für die U14 waren dies die Blockwettkämpfe, für die Älteren die Einzelmeisterschaften und Staffeln. 

 

Marigona (stehend), am Hürdenstart: Ava, Lena, Lirijana

Hierbei gab es etliche Titel, gute Platzierungen und Bestleistungen für die TuS- Athleten.

Weiter auf der Seite "Berichte 2019".


11. Mai 2019

Gelungener Auftritt unserer U12er beim Deichmeeting

Wieder war das Wetter unseren Aktiven nicht gewogen. Es regnete 

während der gesamten Veranstaltung.

Trotzdem waren alle 11 Athletinnen und Athleten des TuS zum Dreikampf beim Deichmeeting am Start. Betreut wurde das Team von Trainerin Nadja Konitzer und Trainer Ulrich Post.

 

Unsere starken Wettkampfkinder

uvlnr Anna Kessel, Johanna Marker, Ella Kern, Josie Spörl, Zoe Kern, Lina Schüler 

oben: Hannes Oettgen, Nicolas Wagner, Tristan Kneutgen, Johanna Schwank. Auf dem Bild fehlt Marie Hoffmann.


Diesmal ging es um die Einzelleistungen  und bei den Mädchen auch um die Mannschaftswertung.

Bei den Jungen M11 gelang Tristan Kneutgen die besten Leistungen unserer Athleten. Er wurde Gesamt-Fünfter. Nicolas Wagner wurde in einem dichtgedrängten Feld Zehnter, Hannes Oettgen Dreizehnter. Mit 8,05 sec erzielte Tristan die zweitbeste Laufzeit über 50 m.

Start der Jungen M11 mit Nicolas Wagner auf Bahn 4

Bei den Mädchen waren noch mehr Kinder am Start. In der Altersklasse W11 wurde Zoe Kern Sechszehnte vor Josie Spörl, Marie Hoffmann belegte Rang 19.

In der Altersklasse W10 zeigte sich Johanna Marker stark verbessert und wurde als beste TuS-Athletin Zehnte. Sie zeigte in allen Disziplinen ausgeglichene Leistungen. Neuzugang Anna Kessel konnte sich auf Anhieb auf Platz 12 einreihen. Hervorzuheben ist ihre gute Wurfleistung von 17,50 m im Ballwurf. Ella Kern wurde Dreizehnte, Lina Schüler, ebenfalls ein Neuzugang, belegte Platz 16 und Johanna Schwank wurde Achtzehnte.

In der Mannschaftswertung mit Johanna Marker, Zoe Kern, Anna Kessel, Josie Spörl und Ella Kern wurde das Mädchenteam Vierte.

Die Ergebnisse können nachgelesen werden unter https://www.laportal.net/Competitions/Multieventlist/1710.


4. Mai 2019

Schneegestöber statt Frühlingstemperaturen

Stadion Wetzlar

Beim Saisonauftakt in Wetzlar waren unsere Sprinter nicht gerade vom Glück verfolgt. Nicht nur die kalten Temperaturen im einstelligen Bereich, sondern teilweise auch Gegenwind verhinderten noch bessere Leistungen.

Umso beachtlicher, das Luca Kurth (U18) im Vorlauf über 100 m 12,68 sec (-0,8) lief und Michael Boseck nur 3/100 sec langsamer war (12,71 sec, -0,1). Beide qualifizierten sich für den Endlauf der besten Acht.

Auch dort lieferten sich die beiden ein spannendes internes Duell, bei dem auch im direkten Vergleich Luca die Nase vorn hatte. Bei besseren Bedingungen und 0,9 m/sec Rückenwind landete Luca mit 12,52 sec auf Platz 4 vor Michael mit 12,59 sec.

Alexander Lahr hatte im Vorlauf der Männer etwas mehr Windglück. Bei hervorragenden 11,08 sec (+1,4) blieb die Uhr stehen. Alexander erreichte damit die zweitbeste Zeit, trat aber aus beruflichen Gründen nicht mehr zum Endlauf an.

Auch Nora Kern schaffte bei den Frauen den Einzug ins Finale über 100 m mit 13,72 sec (-0,9). Dort verbesserte sie sich bei etwas zu starkem Rückenwind auf 13,51 sec  (+2,2) und belegte Rang 8.

Im Weitsprung herrschte durchgängig Gegenwind. Trotzdem sprang Luca mit 5,40 m (-0,3) persönliche Bestleistung und auf Platz 4.

Im Diskuswurf konnte Michael seine Leistung aus Sinzig nicht ganz wiederholen. Er landete mit 28,31 m in seinem letzten Versuch auf Platz 5 und war damit bester Werfer seines Jahrgangs. 

Zum Abschluss eines langen Tages trat Michael noch über 200 m an. Dort konnte er sich in einem spannenden Lauf auf Platz 2 vorkämpfen und bewies in 25,52 sec eindrucksvoll seine Sprintausdauer.


1. Mai 2019

 

Nora in Wetzlar 2018 (Archiv)

Am kommenden Wochenende geht die Saison in die heiße Phase.

In Wetzlar ist für die Läufer und Werfer der Saisonauftakt.

Alexander Lahr startet bei den Männern über 100 m, Nora Kern bei den Frauen über 100 und 200 m.

Ebenfalls über 100 und 200 m startet unser U18 Trio mit Michael Boseck, Noel Schroeder und Luca Kurth. Michael und Noel treten darüber hinaus im Diskuswerfen an, Luca im Weitsprung. Wir wünschen viel Erfolg.


Obwohl sich Christopher Vis zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Hammerwurf gemeldet hatte, konnte er leider kurzfristig nicht an den Start gehen. Prima, dass er dennoch das Training wieder aufgenommen hat und sicher in diesem Jahr noch an dem einen oder anderen Wettkampf teilnehmen wird.



15. April 2019

Es gibt in Kürze wieder Trainingsanzüge!

Der Bestellzettel ist zum Ausdrucken unter Downloads abgelegt.


Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern!

 

Einige unserer Athleten haben noch keinen Vereins-Trainingsanzug oder sind daraus herausgewachsen.

 

Daher haben wir über den Leichtathletikverband Rheinland ein Angebot über ERIMA-Trainingsanzüge bzw. Trainingsjacken eingeholt, das es uns ermöglicht, mit Saisonbeginn eine Sammelbestellung aufzugeben.

 

Die Trainingsanzüge der Firma ERIMA in Vereinsfarben rot/schwarz/weiß sind mit dem Aufdruck TuS Dierdorf Leichtathletik (Rücken) + kleines Logo TuS Dierdorf  (Brust) versehen.

Dank großzügiger Sponsorenunterstützung und durch den Mengenrabatt bieten wir die Sportkleidung wie folgt an:

   

Trainingsjacken für Kinder (128 bis 164)                             25,00 €,

Trainingshosen für Kinder (128 bis 164)                              25,00 €,

Trainingsjacken für Erwachsene (S bis XXL) beträgt          30,00  €.

Trainingshosen für Erwachsene (S bis XXL) beträgt           25,00  €.

     

Anproben können nach den Osterferien bei Martina & Ulrich Post im Training vorgenommen werden.

Auch Nichtmitglieder können Trainingsjacken/-anzüge bestellen!

Da wir den Anzug so schnell wie möglich bestellen wollen, muss

die Bestellung durch Überweisung auf das Konto des TuS Dierdorf, Abt. Leichtathletik,

IBAN DE31 5745 0120 0111 1619 31 BIC MALADE51NWD mit Name und Anzuggröße

bis 10. Mai 2019 erfolgen.

Nur bei Sammelbestellung können wir diesen günstigen Preis garantieren.

        

Es würde uns freuen, wenn Sie von dem Angebot Gebrauch machen, um das Gemeinschaftsgefühl bei Training und vor allem bei Wettkämpfen auch durch ein einheitliches Erscheinungsbild zu betonen.

     

Walburga RUDOLPH

 

(1.    Vorsitzende)

   
 

Hiermit bestelle ich verbindlich ____ Trainingsanzug in Gr. ____

(bitte Anzahl und Größe eintragen)

_______ € wurden am ____________ auf das TuS-Leichtathletikkonto überwiesen.

      

Name des Jugendlichen/Kindes , Unterschrift des Erziehungsberechtigten 

13. April 2019

Gelungener Saisoneinstieg bei frostigen Temperaturen

Die Wettervorhersage und der Blick aufs Thermometer verhießen nichts Gutes: Null Grad und Schneeschauer.

Trotzdem begaben sich die beiden U18 Jugendlichen Michael Boseck und Noel Schroeder zusammen mit Ulrich Post (M60) nach Sinzig, um die ersten Wettkampfwürfe und -stöße bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Ahrweiler in der Freiluftsaison 2019 zu absolvieren.

Michael, Ulrich und Noel

Dunkle Wolken wechselten sich mit Aufheiterungen ab, von Zeit zu Zeit gab es auch einen Graupelschauer, aber die drei ließen sich nicht davon abhalten, gute Leistungen zu erzielen.

Michael und Noel lieferten sich einen spannenden Wettkampf in ihrem ersten Jahr in der neuen Altersklasse. Mit dem 1,5 kg schweren Diskus warf Michael bereits wieder 30,05 m und landete knapp auf Platz 1 vor Noel, der 29,27 m warf.

Ulrich konnte mit 29,25 m mit dem leichteren Diskus eine für ihn zufriedenstellende Weite erzielen. 

Im Kugelstoßen ging es auch bis zum 5. Versuch eng zu. Michael setzte sich letztendlich mit 11,31 m vor Noel durch, der die 5 kg schwere Kugel auf 10,54 m stieß. Ulrich erzielte 10,20 m, ebenfalls mit der 5 kg Kugel.

Im Speerwerfen kam Ulrich auf 32,85 m, während Noel seiner Unerfahrenheit Tribut zollen musste und seine Trainingsleistungen noch nicht umsetzen konnte.  


 

 

 

 

 


Aufgrund der Witterungsbedingungen wurde der ebenfalls für diesen Tag angesetzte Blockmehrkampf in Wittlich, bei dem auch vier Athleten unserer U14-Truppe gemeldet waren, kurzfristig abgesagt.


1. April 2019

Teamtraining für Vorstand und Trainer des TuS Dierdorf

Es war noch ein Geschenk aus dem Jubiläumsjahr: Die MBS-Akademie Marburg, vertreten durch die ehemalige TuS-Athletin Sabine Lang-Lehmann, genannt Lemmi, hatte dem TuS Dierdorf den Gutschein für ein Teamtraining Erlebnispädagogik überreicht. Dies geschah bereits bei der Jubiläumsfeier vor fast einem Jahr, doch einen geeigneten Termin zu finden, war nicht leicht.
Somit konnte das Geschenk erst jetzt eingelöst werden.

Zu früher Stunde, denn es war am Tag der Zeitumstellung auf die Sommerzeit, begrüßte die 1. Vorsitzende des TuS, Walburga Rudolph, die Seminarleitung mit Lemmi und ihrer Kollegin, ebenfalls Sabine, und 20 Übungsleiter sowie Vorstandsmitglieder in der Dierdorfer MBG-Sporthalle.  

Ziel der Veranstaltung war es, sich abteilungsübergreifend besser kennen zu lernen, zusammen viel Spaß zu haben und gemeinsam Ideen zu entwickeln, um das Vereinsmotto
‚TuS Dierdorf, Der Verein, der jeden bewegt!‘
voranzubringen und die Vereinsgemeinschaft noch stärker zusammen zu schmieden.
In dreieinhalb kurzweiligen Stunden wurden die Stützen des Vereins, sei es als Schwimm-, Lauf- oder Leichtathletiktrainer oder als Vorstandsmitglieder, in die Pflicht genommen, selbst im Team aktiv zu werden. Da die Altersspanne von 14 Jahren bis 80 Jahre reichte, waren die Aufgaben anspruchsvoll, ohne den Einzelnen zu überfordern. Kommunikation und Geschick waren bei den Aufgaben gefragt, die nur in der Gemeinschaft zu erfüllen waren. 

So mussten beispielsweise Positionswechsel auf einer schmalen Bank gemeistert und menschliche Pyramiden gebildet werden. 




Eine besonders lustige Aufgabe bestand darin, drei Teammitglieder mit Klebeband ohne Bodenberührung an der Hallenwand festzukleben. 

Auch „blindes Verständnis“ war gefragt, als 12 Teilnehmer mit verbundenen Augen einen durch ebenso viele Schnüre verbundenen Kran so lenken mussten, dass ein Turm aus Bauklötzen errichtete werden konnte. Hierbei mussten die restlichen Mitspieler durch präzise Anweisungen die blinden „Kranführer“ geschickt dirigieren.
Zum Abschluss des Vormittagsprogramms waren die gesteckten Ziele erreicht und es konnten darüber hinaus Ideen für die Trainingsarbeit für Jung und Alt mitgenommen werden.

 

 

 

 

Weiter ging es sportlich, denn es schloss sich eine Wanderung zur Grillhütte nach Marienhausen an, wo weitere Vereinsmitglieder und Familienangehörige bereits den Grill angeworfen hatten und den Mittagstisch vorbereitet hatten. Alle ließen sich das leckere Grillfleisch, die gespendeten Salate und den Kuchen schmecken. Bei bestem Wetter konnte dann in gemütlicher Runde der Gedankenaustausch fortgesetzt werden, während die Kinder nach dem Essen noch spielen konnten.

    

Im August findet dann das Jubiläumsjahr des TuS Dierdorf seinen endgültigen Abschluss, wenn alle Helfer zu einem abwechslungsreichen Ausflug an die Mosel eingeladen werden. 


25./27 März 2019 (update)

Erfolgreicher Wettkampftag in Windhagen

Siegerehrung der Teams U 12


Am vergangenen Sonntag fanden in Windhagen die Kreismeisterschaften mit Kinderleichtathletik unter reger Beteiligung statt.

Wie bereits in den letzten Jahren war der Wettkampf vom Team des SV Windhagen perfekt organisiert.

Aus TuS Sicht war es ein sehr erfolgreicher Tag, sowohl am Vormittag bei der Kinderleichtathletik als auch am Nachmittag bei den Wettbewerben der Jugend. Viele erste Plätze und Podiumsplätze gab es zu bejubeln.

Der ausführliche Bericht steht aus Platzgründen auf der Seite Berichte 2019.

Auch eine Fotogalerie von unseren Athletinnen und Athleten ist auf unserer Homepage eingestellt. Sie steht auf der Seite Bildergalerien - Windhagen KM 2019.

Die Ergebnislisten zum Download:

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung
Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 


20. März 2019

Kreismeisterschaften in Windhagen

Martina, Neele und Michael betreuen wieder die Mannschaften U8 und U10 (Archiv 2018)

Nach einer längeren Wettkampfpause geht es am kommenden Wochenende wieder an den Start.

Am Sonntag, den 24. März werden zunächst die Kinder U 8 bis U 12 in der schönen Windhagener Sporthalle in den Teamwettkämpfen um Sieg und Platzierungen wetteifern.

Der TuS tritt gleich mit sechs Teams an, je zwei in den Altersklassen U8, U10 und U12.


Wieder ein Highlight: Die Staffeln (Archiv 2018)

Am Nachmittag geht es dann in der Jugend um die Kreismeistertitel

über 30 m, 35 m Hürden, im Kugelstoßen und im Hochsprung sowie in den Staffeln. 

Zahlreich sind die TuS-Starter in der Altersklasse U14 bei den Mädchen, so dass sicher die eine oder andere Kreismeisterin oder Podiumsplatzierte zu erwarten ist. Bei den Jungen sind die TuS- Teilnehmer zwar an einer Hand abzuzählen, aber Chancen auf vordere Platzierungen haben sie auch. 

Leider tritt in der Altersklasse U 16 nur ein TuS-Athlet an.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg!


21. Februar 2019

Klaus Ermert ist von uns gegangen.

Klaus Ermert mit Lena Kühn 2012

Am 18. Februar verstarb unser ehemaliges Vereinsmitglied und Trainer Klaus Ermert im Alter von 77 Jahren.

Der TuS Dierdorf hat Klaus viel zu verdanken. 

Im Mittelstreckenbereich hat Klaus als Trainer im TuS mehrere Athleten zu Spitzenleistungen gebracht und mit höchstem persönlichen Einsatz gefördert. Insbesondere Lena Kühn konnte er bis zur Endlaufteilnahme bei den Deutschen Meisterschaften über 800 m nach oben bringen. Auch die Mittelstreckenstaffeln waren in seiner Schaffenszeit besonders erfolgreich. 

 

 

 

 

Klaus erhält den Ehrenschild des DLV

Über den TuS hinaus war Klaus auch renommierter Trainer in anderen Vereinen und als Lehrwart im LVR tätig. Er hat viele höchste Auszeichnungen in der Leichtathletik erhalten. So wurde er unter anderem während seiner Tätigkeit für den TuS 2012 bei den Rheinlandmeisterschaften in Mayen für seine herausragenden Verdienste für den Deutschen Leichtathletikverband mit dem Ehrenschild des DLV ausgezeichnet. Er lebte für die Leichtathletik.

Wir trauern um Klaus Ermert und werden seiner in Dankbarkeit und Anerkennung gedenken.




20. Februar 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

 

Wenn man etwas Großes plant, muss man sich frühzeitig Gedanken machen und alles Erforderliche rechtzeitig in die Wege leiten.

Nachdem der Vorstand beschlossen hatte, auch in diesem Jahr den Dierdorfer Adventslauf stattfinden zu lassen, hat sich der Lauftreff unter Katja Dasbach zusammengesetzt und die Initiative ergriffen. Ziel ist es, den Jahr für Jahr beliebteren Lauf im Rahmen des Dierdorfer Christmarktes noch erfolgreicher zu machen und mehr Teilnehmer, auch im Bereich der Erwachsenen, zur Teilnahme an dieser Veranstaltung zu gewinnen. Zusätzlich zur 5 km-Strecke wird nun auch eine 10 km-Strecke angeboten.

Hierzu hat der Lauftreff eine eigene Homepage eingerichtet. Sie ist erreichbar unter www.dierdorfer-adventslauf.de.

Sicherlich wird auch der Adventsmarkt von einem erhöhten Teilnehmeraufkommen profitieren.





13. Februar 2019

Mit etwas Verspätung, aber trotzdem gerne zeigen wir das Foto von der Siegerehrung in Leverkusen.  

Lirijana auf Platz 1 in Leverkusen

Denn ganz oben auf dem Podest steht Lirijana Krasniqi, die Platz 1 um Kugelstoßen belegt. Der Bericht ist weiter unten am 27. Januar eingestellt.




11. Februar 2019

Gute Leistungen unserer U14-Athleten in Köln

Die Leichtathletikhalle in Köln

Es waren große Teilnehmerfelder am Start und dementsprechend galt es für Emma Holl und Sidney Weyer, mit diesen neuen Erfahrungen in der großen Leichtathletikhalle zurecht zu kommen.

Dies gelang beiden gut. Über 60 m Hürden schaffte Emma Holl (W 12) gleich zu Beginn der Veranstaltung 13,63 sec und damit den 11. Platz. Im Weitsprung sprang sie 3,62 m und wurde 29. unter 48 Teilnehmerinnen. Wie eng es zuging, zeigt ein Beispiel: Mit 25 cm mehr wäre Emma gleich 15 Plätze weiter vorne gelandet. Im Hochsprung gelang Emma noch 1,20 m, womit sie Platz 8 belegte.

Mit 4,17 m im letzten Versuch erreichte Sidney Weyer (M13) laut Ergebnisliste den guten Platz 6 im Weitsprung. Trainer Norbert Stommel hat allerdings bemerkt, dass die Sprungergebnisse vertauscht wurden und Sidney eigentlich 4,38 m und auf Platz 4 gesprungen ist. Leider wurde dieser Fehler nicht mehr durch das Kampfgericht korrigiert.

Über 60 m wurde Sidney 8. bei 21 angetretenen Teilnehmern. Seine Zeit: 8,77 sec.

Herzlichen Glückwunsch!


9. Februar 2019 (update)

Nachwuchs startet in Köln

Auch dieses Wochenende ist nicht wettkampffrei. In Köln starten unsere U 14 Athleten Emma Holl (W 12) Lirijana Krasniqi (W 13) und Sidney Weyer (M13). Besonders gespannt dürfen wir auf die Leistungen im Hochsprung sein, denn in Köln kann man im Gegensatz zu den Trainingsbedingungen mit Spikes springen. Auch auf die Sprint-, Hürden- und Weitsprungergebnisse dürfen wir uns freuen. Nicht zuletzt drücken wir Lirijana die Daumen, dass sie die 9 m-Marke im Kugelstoßen angreift.

Leider kann Lirijana aus familiären Gründen nicht an den Start gehen.

Wir wünschen allen viel Erfolg.


6. Februar 2019

Alexander Lahr gewinnt Bronze bei den

Deutschen Hochschulmeisterschaften

   

Alex: Bronzeplatz bei der Siegerehrung

Als Erster des zweiten Vorlaufs wird Alex in 49,23 sec Gesamtdritter.

Dabei verbessert er sich im Vergleich zum vergangenen Wochenende bei den Süddeutschen um 1/10 sec, was allerdings nicht die erhoffte Quali für die "großen" Deutschen bringt. 

Trotzdem können wir Alexander ganz herzlich zu seinem Erfolg gratulieren!

Weitere Informationen folgen.


Alexander Lahr bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

2. Platz 2018 (Archiv)

Zum dritten Mal innerhalb von 5 Tagen läuft Alexander Lahr über die physisch und psychisch anstrengende 400 m Distanz.

Der Vorjahreszweite hat es in diesem Jahr in Frankfurt mit stärkerer Konkurrenz als im letzten Jahr zu tun, wenn alle gemeldeten 13 Teilnehmer antreten. 

Reicht die Kraft, um doch noch die Norm von 49,00 sec zu knacken, die zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften berechtigt?

Wir wünschen Alexander viel Erfolg und drücken ihm und Trainer Günther Rudolph ab 13:45 Uhr fest die Daumen, wenn es an den Start geht.


3. Februar 2019

Alexander Lahr ist 6. bei den Süddeutschen Meisterschaften

Alex 2018 in der Halle (Archiv)

Am 2. Tag der Süddeutschen Meisterschaften startete Alexander im B-Finale über 400 m und konnte seine Leistung vom Vortag um 6/100 sec leicht verbessern. Mit 49,33 sec belegte er in seinem Lauf Rang 2.

Herzlichen Glückwunsch!









2. Februar 2019

Alexander Lahr qualifiziert sich für das B-Finale

  

Im letzten von 5 Vorläufen trat Alexander Lahr bei den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt über 400 m an. 

Als Zweiter seines Laufs erreichte Alexander 49,39 sec und verpasste das A-Finale ganz knapp um 17/100 sec und einen Platz. 

Morgen gilt es dann noch einmal die Daumen drücken!


1. Februar 2019

Wir gratulieren Günther Rudolph ganz herzlich zu seinem 75. Geburtstag!

Wir wünschen ihm Gesundheit und alles Gute... und dass er uns noch lange als Cheftrainer erhalten bleibt!










1. Februar 2019

Alexander Lahr bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften

Auch das kommende Wochenende verspricht wieder spannend zu werden.

Alexander Lahr (Archiv)

Rheinland-Pfalz-Meister Alexander Lahr startet bei den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach über 400 m. Beginn der Läufe ist um 15:40 Uhr.

In einem starken Teilnehmerfeld, das ab Platz 2 nur durch wenige Hundertstel Sekunden voneinander getrennt ist, hat Alexander Lahr 2 Ziele:

Er möchte die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig erreichen (49,00 Sekunden) und den Endlauf der besten Vier am Sonntag. Das Erreichen des Endlaufs ein sehr ehrgeiziges Ziel, denn Alexander ist mit der achtschnellsten Zeit gemeldet, wobei einige vor ihm liegende die bessere Freiluftzeit angegeben haben.

Wir wünschen ihm hierzu viel Erfolg und auch das Quäntchen Glück, das in so einem engen Feld erforderlich ist.


Am darauffolgenden Mittwoch tritt Alexander dann bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften über 400 m an, ebenfalls in Frankfurt.



28. Januar 2019

Jahreshauptversammlung des TuS Dierdorf

Traditionell fand Ende Januar die Jahreshauptversammlung des TuS Dierdorf im Waldhotel statt.

Vorsitzende Walburga Rudolph begrüßte die Mitglieder und berichtete über das abgelaufene Jubiläumsjahr zum 125. Geburtstag. Hierbei lobte sie das Engagement der Mitglieder bei den zahlreichen Veranstaltungen. Weiterhin stellte sie auch die gute Zusammenarbeit mit der Kommunalverwaltung, den Schulen und den Verbänden heraus.
Als Abteilungsleiterin Leichtathletik konnte sie auf zahlreiche sportliche Erfolge verweisen, die sich in Meisterschaftserfolgen und vielen Bestenlistenplatzierungen zeigten. Herausragend hierbei die Erfolge von Christopher Vis, der auf Rang 21 der Deutschen Bestenliste im Hammerwurf in der Jugend U 18 landete, und Alexander Lahr, der bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften über 400 m Platz 2 (Halle) und Platz 5 (Freiluft) belegen konnte. Zu verdanken seien diese Erfolge auch den nahezu optimalen Trainingsbedingungen für die Leichtathleten. Auch die Laufgruppe unter Katja Dasbach verzeichnet guten Zuspruch und Erfolge bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Abteilungsleiterin Schwimmen, Stefanie Schönberger, die seit 25 Jahre die Abteilung leitet, konnte ebenfalls auf viele Erfolge verweisen. Bezüglich der Trainingsbedingungen werde nach wie vor versucht, mehr Hallennutzungszeit zu bekommen, um den großen Trainingsgruppen bessere Möglichkeiten zu verschaffen.

   

Trotz der besonderen Aufwendungen im Jubiläumsjahr konnte der TuS einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren, so dass er seinen überwiegend aus dem Schüler- und Jugendbereich kommenden Mitgliedern auch in diesem Jahr viel zu bieten hat. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Neuwahlen standen nicht an. 


27. Januar 2019

Erfolge in Ludwigshafen und Leverkusen

Am 2. Tag der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften konnte Michael Boseck als einer der jüngsten Teilnehmer in der Altersklasse U18 über 400 m in 57,10 sec Platz 5 erreichen. Im Kugelstoßen gelang dem vielseitigen Athleten der Einzug in das Finale der besten 8. In einem engen Wettbewerb, in dem die Athleten nur wenige Zentimeter auseinander lagen, erzielt Michael gute 11,41 m und landete damit auf Platz 7.

Am gleichen Wochenende traten auch zwei unserer Nachwuchsathleten bei einem gut besetzten Hallensportfest in Leverkusen an. Lirijana Krasniqi schaffte hierbei in der Altersklasse W 13 den ersten Platz im Kugelstoßen mit 8,61 m. 

 

 

 

 

Lirijana auf Platz 1

  

Sidney Weyer erreichte bei den Jungen in der gleichen Altersklasse im Weitsprung Platz 4 mit 4,54 m und über 60 m in 8,72 sec Platz 6. 


26. Januar 2019

Alexander Lahr ist Rheinland-Pfalz-Meister

  

Ganz oben auf dem Treppchen: Alexander Lahr

  

 

In der erste Steilkurve nach dem Start noch eng zusammen

Alexander Lahr gewinnt bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Ludwighafen in 49,06 sec souverän den Titel bei den Männern über 400 m. Obwohl er die ersten 200 m nach Ansicht von Trainer Günter Rudolph etwas zu verhalten angegangen ist, trennen ihn vom Zweitplatzierten am Ende 73/100 sec. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.


Die Berichte vom 2. Tag mit Michael Boseck und der Jahreshauptversammlung sowie dem Jugendsportfest in Leverkusen folgen am Montag.


24. Januar 2019

Ein ereignisreiches Wochenende steht bevor!

Zunächst findet am Freitag die Jahreshauptversammlung des TuS Dierdorf im Waldhotel statt. Beginn ist um 20:15 Uhr. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen!

Am Samstag und Sonntag starten wir dann  in Ludwigshafen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften mit Rheinland-Wertung.

Leider hat sich unser Teilnehmerfeld reduziert, so dass am Samstag Alexander Lahr übrig geblieben ist, der über 400 m in der Männerklasse gute Aussichten auf eine vordere Platzierung hat.

Am Sonntag greift dann Michael Boseck in der U 18 an, wo seine Premiere über 400 m ansteht. Außerdem startet Michael im Kugelstoßen, wo er auch gute Chancen auf den Endkampf hat.


Ebenfalls am Sonntag gehen unsere U 14 Wettkämpfer mit Lirijana Krasniqi und Sidney Weyer in Leverkusen an den Start.

Sidney tritt im Weitsprung und über 60 m an, Lirijana ebenfalls über 60 m und im Weitsprung und darüber hinaus im Kugelstoßen.


Wir wünschen allen Aktiven viel Erfolg!


20./21 Januar 2019 (update Bildergalerie)

TuS Dierdorf startet schwungvoll ins neue Jahr 

 

Große Beteiligung bei der Sportlerehrung

Beim internen Hallensportfest sowie anschließender Sportlerehrung und Sportabzeichenverleihung konnten viele Erfolge aus dem Jubiläumsjahr 2018 gefeiert werden.

Beste Rheinländerin im Kugelstoßen U 12 Lirijana Krasniqi

Zunächst absolvierten die rund 50 Nachwuchsathleten der Altersklassen U 8 bis U 14 mit viel Begeisterung und Spaß einen Dreikampf, bestehend aus einer Sprint-, einer Sprung- und einer Stoßdisziplin. 

 




Siegerehrung der Jüngsten

Danach konnte die Vereinsvorsitzende und Abteilungsleiterin Leichtathletik, Walburga Rudolph, allen Teilnehmenden eine Urkunde aushändigen. In einem kurzen Rückblick resümierte sie die vielfältigen Aktivitäten anlässlich des 125-jährigen Jubiläums und dankte alle Beteiligten für ihren Einsatz.

Bei der Sportlerehrung der Leichtathleten erhielt Christopher Vis in Abwesenheit zum wiederholten Mal die Ehrennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes für seine Platzierung unter den besten 30 Athleten in Deutschland im Hammerwurf.
Ansehnlich war auch die Anzahl der Platzierten in der Rheinland-Bestenliste, die als Anerkennung eine Bestenliste überreicht bekamen. Hierbei wurden auch die Leistungen der Trainer gewürdigt, die fast alle mehrfach pro Woche den Trainingsbetrieb leiteten und somit die Voraussetzungen für die Leistungen der Athletinnen und Athleten geschaffen haben.

  

Viele stolze Sportabzeichenempfänger

Ein besonderer Höhepunkt war die abschließende Sportabzeichenverleihung, zu der auch die Trainer und viele Aktive der Schwimmabteilung hinzukamen. Neben fünf Familiensportabzeichen, bei denen mindestens drei Familienmitglieder aus zwei oder mehr Generationen das Sportabzeichen erwerben müssen, konnten rund siebzig Sportabzeichen verliehen werden, die Mehrzahl in der Stufe Gold. Dies bedeutet einen Zuwachs von über 200% im Vergleich zu 2017, was vor allem den Mitgliedern der Schwimmabteilung zu verdanken war, die einen Großteil der Urkunden beisteuerte. 


Zur Bildergalerie auf der Seite "VM und Sportlerehrung 2019"


14. Januar 2019

Sportlerehrung 2018

 

Anstelle des Trainings finden am kommenden Freitag das interne Sportfest für die Altersklassen U 8 bis U14 sowie die Sportlerehrung mit Sportabzeichenverleihung statt. 

Beginn des Sportfestes ist um 15:30 Uhr, die Sportlerehrung findet im Anschluss ab ca. 17:30 Uhr statt.

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme an beiden Veranstaltungen.


14. Januar 2019

Alexander Lahr mit neuer Hallenbestzeit über 200 m

Durchwachsener Auftakt in Frankfurt Kalbach

Beim hochkarätig besetzten nationalen Hallensportfest in Frankfurt-Kalbach lief es für die TuS-Athleten sehr unterschiedlich.

 

 

Alexander Lahr lief in der Männerklasse ein souveränes Rennen und gewann seinen Lauf in persönlicher Hallenbestzeit von ausgezeichneten 22,23 sec. Insgesamt belegte er Rang 5, was angesichts der vielen Spitzenathleten in dieser Disziplin ein hoch einzuschätzendes Ergebnis ist.


Nora Kern trat gleich zwei Mal in der Frauenklasse an. Über 60 m konnte sie in 6,48 sec ein ansprechendes Ergebnis abliefern. 


 

Bei der 200 m-Distanz ging Nora etwas zu verhalten an, so dass am Ende 28,61 sec auf der Anzeigetafel standen. 







 

 

 

 

 

 

Nicht gut lief es für Michael Boseck bei seinem 200 m-Debut in der Altersklasse U18. Aus der erhofften Standortbestimmung für seinen Start bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in 2 Wochen wurde nichts. Michael produzierte einen Fehlstart und wurde disqualifiziert.

Louisa Kölzer, die gute Chancen auf eine vordere Platzierung in der Frauenklasse im Hochsprung gehabt hätte, konnte aufgrund einer Trainingsverletzung erst gar nicht antreten.


1. Januar 2019

 

 

Das neue Jahr hat begonnen und wir wünschen allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden ein glückliches neues Jahr.

Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg mögen Euch durch das Jahr begleiten.



 

Auf der Seite Downloads ist die Vereins-Bestenliste 2018 veröffentlicht. Herzlichen Dank an Günther Rudolph für die Zusammenstellung und die vielen Einsendungen von Fotos, die in die Bestenliste eingefügt werden konnten.

(Irgendwie war sie nach Fertigstellung verschwunden,)

 


 

 

 

 

Zur Datenschutzerklärung dieser Homepage

 

Unser Medienpartner

 

Zum Dierdorfer Adventslauf 2019

 

 

 

Unser Sponsor Süwag


Zu unserem facebook-Auftritt